1. Kreisklasse: Stade kommt nicht in die Spur

Trainerwechsel bereits nach dem dritten Spieltag beim FC Oste/Oldendorf II.

FC Oste/Oldendorf II – VfL Güldenstern Stade III  6:0 (3:0)

Da Jens Hitzwebel den frei gewordenen Posten im Bezirksligateam des FC übernahm, sprangen die langzeitverletzten Arne Hees und Alexander Justus vorerst bis zur Winterpause als Ersatz ein. Im ersten Spiel gab es gleich ein 6:0 gegen den punktlosen VfL. Ein Hattrick von Arthur Bastron sorgte für ein 3:0 nach gut einer halben Stunde. „Bereits nach dem 2:0 hörten wir auf, Fußball zu spielen, ermöglichten den Stadern einige richtig gute Möglichkeiten. Da hätte es noch wieder spannend werden können. Aus dem Nichts heraus fiel das 3:0“, gab Arne Hees zu.
Das war der Knackpunkt, danach ging nicht mehr viel bei den Gästen. Im zweiten Abschnitt spielte der FC seine Möglichkeiten nicht bis zum Ende aus

Schiedsrichter: Maik Ohlandt (Fredenbeck) – Zuschauer: 100
Tore: 1:0 Arthur Bastron (10.), 2:0 Arthur Bastron (14.), 3:0 Arthur Bastron (32.), 4:0 Dennis Meyer (72.), 5:0 Kelvin Elfers (75.), 6:0 Philipp Elfers (82.)

Print Friendly, PDF & Email