Bittere Niederlage der Frauen in der Bezirksliga


Frauen Bezirksliga Lüneburg-West • Auswärtspleite

SG Nartum/Horstedt – VfL Güldenstern Stade 3:1

Seit mehr als einem Jahr mussten die 1.  Frauen mal wieder eine Punktspielniederlage hinnehmen. Beim Spiel gegen die SG Nartum/Horstedt hieß es am Ende 1:3 aus Sicht unserer Mannschaft.

Wir mussten rotieren und hatten mit Laura und Lea zwei Spielerinnen, die verletzt und krankheitsbedingt ausfielen. Und wie schon im ersten Auswärtsspiel in Holtebüttel, rollt der Ball auswärts leider lange nicht so gut wie auf unserem heimischen Platz.

Viele einfache Ballverluste und ungewohnte Fehlpässe im Spielaufbau sowie zu wenig Bewegung ohne Ball, reichen einfach nicht, um etwas Zählbares mitzunehmen. Der Gegner gab hingegen läuferisch bis zu Schluss immer Vollgas, so dass am Ende auch nichts für uns zu holen war.

Zur Halbzeit lagen wir nach mäßiger Vorstellung mit 0:1 hinten. Mit neuer Moral und vielen guten Vorsätzen kamen die VfL Güldenstern Spielerinnen aus der Kabine.  Und schon in der 54. Minute wurden wir dafür belohnt, als nach  Pass von Tessa, Leonie zum 1:1 Ausgleich traf.  10 Minuten später wurde nach klarem Foul an Leonie nicht auf den Elfmeterpunkt gezeigt. Dies war leider nur eine von vielen Fehlentscheidungen, die zu unnötiger Unruhe sorgte. Wir hatten dennoch weitere gute Möglichkeiten, die aber leider ungenutzt blieben. Unsere sonst so selbstbewusste und passsichere Abwehr hatte zudem einen rabenschwarzen Tag.  So landeten zwei Fehlpässe durchs Zentrum jeweils beim Gegner, der sich diese Gelegenheiten nicht nehmen ließ und in der 76. Minute zum 2:1 und in der 89. Minute zum 3:1 traf. Ein bitterer Tag für unser Team, die trotz der mäßigen Leistung eigentlich einen Punkt hätten mitnehmen müssen.

Bericht: Doris Dammann

Print Friendly, PDF & Email