C-Juniorinnen: Doppelsieg am Wochenende


Erfolgreicher Spieltag für die 1. & 2. C-Juniorinnen • 6 Punkte • 12 Tore • die Null steht


7:0 Erfolg für die 2. C Juniorinnen

VfL Güldenstern Stade ll – SG Freiburg/Oederquart 7:0

Am Samstag hatten die 2. C Juniorinnen die Mannschaft von der SG Freiburg Oederquart zu Gast in Ottenbeck. Die Mädels von Trainerin von Holt begannen furios und gingen bereits nach 2 Minuten durch einen schönen Schuss von Evelin mit 1:0 in Führung. Das brachte natürlich gleich Sicherheit ins eigene Spiel. Die Staderinnen bestimmten über weite Strecken das Match und spielten sich einige Torchancen heraus. In der 15 Min. ist es wiederum Evelin die auf 2:0 erhöhen konnte. Es entwickelte sich langsam zu einem Spiel auf ein Tor. In der 33. und 35 Min. konnte Julia durch einen Doppelschlag auf 3:0 bzw. 4:0 erhöhen. Mit diesem Spielstand ging es auch in die Halbzeit. In der 47 Min. landete ein Schuss von Julia, welcher noch unhaltbar abgefälscht wurde, zum 5:0 im Tor der Freiburgerinnen. Stade wollte mehr und bekam auch noch mehr. In der 58 Min. belohnte sich Mira für Ihre gute Leistung am heutigen Tage mit dem Treffer zum 6:0. Den Schlusspunkt setzte Lisa mit dem 7:0, nachdem sie sich schön durch die Abwehr von Freiburg gespielt hat. Es war in dieser Höhe auch völlig verdienter Sieg für die Staderinnen.

Für den VFL spielten: Aline, Anna, Sophie, Lisa, Mira, Evelin, Johannah, Janne und Julia

Die Tore für Stade: 2 x Evelin, 2x Julia , 1x Mira , 1x Lisa , 1 x Eigentor Freiburg


5:0 Erfolg für die 1.C Juniorinnen

VfL Güldenstern Stade – TSV Eintracht Immenbeck 5:0

Die 1. C Juniorinnen vom VFL hatten am Samstag Nachmittag dann die Mannschaft von Eintracht Immenbeck zu Gast in Ottenbeck. Auch hier begannen die Stader wie die Feuerwehr. Bereits nach 40 Sekunden erzielte Sina B. den 1:0 Führungstreffer. Damit hatten sie die Immenbeckerinnen natürlich kalt erwischt. Stade war die spielbestimmende Mannschaft, musste aber immer wieder auf die schnelle Stürmerin von Immenbeck aufpassen. Lisa, die heute Stine im Tor vertrat, machte Ihre Aufgabe hervorragend. Sie war immer anspielbar und machte auch so einen sehr guten Job. Das Sie eigentlich eine Feldspielerin ist, konnte man Ihr so nicht anmerken!
In der 10 Min. machte Anna dann das 2:0 nach einer schönen Einzelleistung. Das war auch gleichzeitig der Halbzeitstand. Gleich nach Anpfiff zur 2 Hälfte in der 36 Min. erhöhte wiederum Anna auf 3:0. In der Folgezeit vergaben die Staderinnen etliche klare Torchancen und so mussten Sie bis zur 63 Min. warten, ehe Fiona auf 4:0 erhöhen konnte. Zu diesem Zeitpunkt hätte es schon 9:0 stehen können bzw. müssen. In der 69 Min. ist es wieder Sina B., die mit Ihrem zweiten Treffer an diesem Tag auf 5:0 erhöhen konnte und somit den Endstand herstellte.
Es war insgesamt ein verdienter Erfolg der Staderinnen , welcher aber noch höher hätte ausfallen können bzw. müssen.

Für Stade spielten: Lisa, Benny, Laura, Jana, Lena, Finja, Sina F., Fiona, Emily, Sina B. und Anna

Die Tore für Stade: 2 x Anna, 1 x Fiona , 2 x Sina B.

Breichte: D. Karbe

Print Friendly, PDF & Email