VfL Güldenstern Stade stößt zur Spitzengruppe


Bezirksliga Lüneburg 4 • Nachholspiel

SG Stinstedt – VfL Güldenstern Stade 0:3

STADE. Der VfL Güldenstern Stade hat in einer Nachholpartie der Fußball-Bezirksliga Lüneburg 4 mit 3:0 bei der SG Stinstedt gewonnen und sich zurück an die Spitzengruppe geschoben.

In dem „Sechs-Punkte-Spiel“ agierten die Gäste von Beginn an hochkonzentriert und schlugen zu den richtigen Zeitpunkten zu. Nach einer Standardsituation nickte Luca Dammann das Leder in die Maschen (28. Minute), kurz nach dem Seitenwechsel erhöhte Jannik Peters mit einem abgefälschten Schuss von der Strafraumkante (47.) auf 2:0. Anschließend spielte der VfL Güldenstern Stade eine Umschaltaktion gut aus, Pascal Voigt vollendete zum verdienten 3:0-Endstand (62.).

In der Defensive ließen die Stader Fußballer nur zwei gefährliche Standardsituationen zu und hätten am Ende durchaus noch nachlegen können. Dementsprechend zeigte sich VfL-Coach Martin König hochzufrieden: „Wir haben mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung stark dagegengehalten.“ Und weiter: „Deswegen war der Sieg auch vollkommen verdient.“

Tore: 0:1 (28.) L. Dammann, 0:2 (47.) Peters, 0:3 (62.) Voigt.

Quelle: Stader Tageblatt

Fotos: Jörg Struwe

Print Friendly, PDF & Email