TSV Altkloster überrascht in der Kreisliga


Kreisliga Stade • 2. Herren verlieren in Buxtehude

TSV Buxtehude/Altkloster – VfL Güldenstern Stade ll 4:0

Nachdem die größten Orkanböen am Donnertagnachmittag abgeklungen waren, konnten der TSV Buxtehude-Altkloster und VfL Güldenstern Stade II am Abend in der Fußball-Kreisliga Stade gegeneinander antreten – mit einem überraschenden Ergebnis.

Das Spiel gewann der TSV gegen die favorisierten Gäste mit 4:0. „Es war ein von beiden Seiten intensiv geführtes Spiel. Meine Mannschaft stand defensiv gut und hat wenig zugelassen. Simon Rödder und Sinan Günay haben unserem Spiel gutgetan“, sagte TSV-Trainer Horst Richters. Der TSV hat nach fünf Niederlagen zum Saisonbeginn nun sieben Punkte aus den letzten drei Spielen geholt. Die Stader verpassten den Anschluss an das Spitzentrio.

Tore: 1:0 (3.) von Reith, 2:0 (63.) Rödder, 3:0 (67.) Krolop, 4:0 (72.) Schulz.

Print Friendly, PDF & Email