Landesliga: Erste Niederlage der U 15


Landesliga Lüneburg • Hohe eigene Fehlerquote in der ersten Halbzeit

VfL Güldenstern Stade – JFV Verden/Brunsbrock 2:4

Gegen starke und vor allem clevere Verdener war das Spiel durch die eigene hohe Fehlerquote bereits in der ersten Halbzeit entschieden. Ein vermeidbarer Elfmeter in der 7. Minute sowie 2 Torwartfehler unseres ansonsten so sicheren Moritz in der 11. und 21. Minute entschieden das Spiel schon in der ersten Halbzeit, da es auch gleichzeitig der Halbzeitstand war. Ein schnelles Anschlußtor für eine eventuelle Aufholjagd sollte laut Halbzeitbesprechung versucht werden.

Dies gelang auch in der 40. Minute zum 1:3 von Tolga. Es wurde nun weiter Druck gemacht, doch Verden hielt stand und konterte unser Risikospiel mehrfach torgefährlich aus. Die Folge war das 1:4 für Verden in der 58. Minute. Nun wurde noch höheres Risiko gegangen. Es wurde auf Dreierkette umgestellt und ein dritter Stürmer gebracht. Mehr als ein weiterer Treffer von Jannes in der 64. Minute zum 2:4 wollte aber nicht gelingen. Der Verdener Sieg war insgesamt verdient. Es wäre aber sicher ein anderes Spiel geworden, wenn die erste Halbzeit mit der eigenen hohen Fehlerquote so nicht stattgefunden hätte. Zudem waren viele unserer Spieler läuferisch, kämpferisch und spieltechnisch nicht annähernd bei 100%. Kann mal passieren! Eine Bestnote für hervorragendes Spiel verdiente sich allein unser Phil. Schon am Samstag, den 02. Dezember haben wir die Chance, im Rückspiel vieles besser zu machen. Darauf muß jetzt im Training sowie im Testspiel am Samstag, den 25.11.17 gegen die U 16 vom VSV Hedendorf/Neukloster, die sich gerade für die Bezirksligaaufstiegsrunde qualifiziert haben, hingearbeitet werden.

1:3 Beykoz, Tolga (40.)2:4 Koppelmann, Jannes (64.)

Bericht: H. Ossenbrügge

Print Friendly, PDF & Email