Favorit fährt deutlichen 6:1-Sieg ein


Bezirksliga Lüneburg 4 • VfL Güldenstern Stade – TSV Altenwalde 6:1

Der erste Spieltag der Rückrunde in der Fußball-Bezirksliga begann am Freitagabend mit einem Favoritensieg. VfL Güldenstern Stade setzte sich 6:1 gegen Altenwalde durch. Das Hinspiel hatten die Stader 1:0 gewonnen.

Den Schock des 0:1-Rückstands steckten die Hausherren locker weg, egalisierten postwendend durch Philipp Waschkau. Bis zur Pause hatte Michael Stern für den 2:1-Vorsprung gesorgt, den Jannik Peters und Luca Werth gleich nach Wiederanpfiff bis auf 4:1 ausbauten. In der Endphase schlug Torjäger Pascal Voigt zwei Mal zu und perfekt war das halbe Dutzend. Trainer Martin König lobte seine Elf nach beeindruckenden 90 Minuten: „Nachdem wir schnell das 0:1 wettgemacht hatten, war die Sicherheit zurück und danach hat die Mannschaft stark aufgetrumpft und auch in dieser Höhe verdient gewonnen.“

Für Altenwalde war diese Niederlage das sechste Spiel hintereinander ohne Sieg, während die Stader jetzt sechs Mal in Serie siegreich blieben. Am kommenden Freitag bestreitet VfL Güldenstern das letzte Spiel des Jahres. Die Erfolgsserie kann ausgebaut werden, denn die Aufgabe bei RW Cuxhaven fällt in die Rubrik „lösbar“. Tore: 0:1 (20.) Kreth, 1:1 (22.) Waschkau, 2:1 (44.) Stern, 3:1 (51.) Peters, 4:1 (56.) Werth, 5:1 (78., HE) Voigt, 6:1 (85.) Voigt

Quelle: Stader Tageblatt

Print Friendly, PDF & Email