Neuer Fußball-Stadtmeister heißt TSV Wiepenkathen

 Von Manfred Borchers 

STADE. Der TSV Wiepenkathen ist Stades neuer Fußball-Stadtmeister in der Halle. In einem spannenden Finale siegten Sonnabend die TSVer in der Sporthalle Camper Höhe gegen die Stader Stadtauswahl mit 3:1 nach Penalty-Schießen.

Ausrichter der 3. Stadtmeisterschaft, die Volker Schultz 2016 aus der Taufe gehoben hatte, waren Titelverteidiger SSV Hagen und der VfL Güldenstern Stade. Die Titelverteidiger mussten sich im Spiel um Platz drei der U19 des VfL Güldenstern Stade 6:7 nach Penaltyschießen geschlagen geben. Ein faires Turnier, freute sich Volker Schultz. Lediglich Hagens Thomas Herl fing sich im  Halbfinale gegen den TSV Wiepenkathen eine rote Karte ein. Er stieg im Kampf um den Ball gegen Burak Chakar überhart ein. Der Notarzt schickte den angeschlagenen TSVer zur Kontrolle ins Elbe-Klinikum.  Der Erlös einer Tombola kam der Lebenshilfe zugute. Mehr zum Turnier und dem ungewöhnlichen Familientrip eines Vaters mit seinen beiden Söhnen lesen Sie am Montag in Ihrem Tageblatt und Sonntag im Abobereich von Tageblatt.de.

FuPa-Torshow von Lars Hühncke
Bilder von Jörg Struwe

Print Friendly, PDF & Email
Translate »