Stinstedt zu Gast im Stadtwerke Stadion

Bezirksliga Lüneburg 4 • VfL Güldenstern Stade (2) – SG Stinstedt (5)

Liebe Fußballfreunde,

zum nächsten Spitzenspiel der Bezirksliga Lüneburg gegen die SG Stinstedt begrüßen wir alle recht herzlich in Stade Ottenbeck. Ein besonderer Gruß gilt dabei unseren Gästen aus der Gemeinde Loxstedt/Cuxhaven.

Unsere Gäste sind im Vorjahr nach nur einer Saison Landesliga wieder in die Bezirksliga abgestiegen. Die SGS, um ihren Trainer Stefan Gehlhaar, hat sich vor dieser Saison kein sportliches Ziel gesteckt. Wichtig war dem Trainer die Entwicklung seiner Mannschaft. Ob die Verantwortlichen mit dem bisherigen Saisonverlauf zufrieden sind, wissen wir nicht, doch die derbe Auftaktniederlage bei der VSV H/N vor 14 Tagen, wird doch sehr geschmerzt haben. Denn bei genauer Betrachtung der Tabelle, hätte Stinstedt mit einem Sieg nochmal richtig die Spitzengruppe aufmischen können. Schließlich haben Sie 3 bzw. 4 Spiele weniger als die ersten 3 Teams. In der letzten Woche ist das Punktspiel gegen Oste/Oldendorf ausgefallen und es wurde ein kurzfristiger Test auf einem auswärtigen Kunstrasen gegen den FC Hagen/Uthlede II ausgetragen. Dieser Test wurde souverän und recht deutlich mit 5:3 gewonnen.

Unser VfL Güldenstern musste am letzten Wochenende leider auch im Punktspielbetrieb pausieren. Ein Spiel in Assel, dem Austragungsort der Punktspiele von D/A III, war nicht möglich. Des Weiteren wurde ein Spiel auf dem Kunstrasen, parallel zum Spiel der Regionalliga-Mannschaft von D/A, nicht zugelassen. Sehr schade, denn unsere Mannschaft wollte sehr schnell das Unentschieden im letzten Heimspiel gegen Wiepenkathen vergessen machen.

Im Spitzenspiel gegen Wiepenkathen hat uns leider das so wichtige „Zielwasser“ gefehlt. Trotz einer Vielzahl guter Einschussmöglichkeiten, war es uns nicht vergönnt die 3 Punkte zu holen. Hoch anzurechnen war unserer Mannschaft allerdings, dass sie nach dem Sonntagsschuss zum 0:1 für den TSV eine viertel Stunde vor Schluss, nochmal stark zurückgekommen ist. Fast im Gegenzug erzielte Michi Stern den Ausgleich und in den letzten Minuten erspielten wir uns noch weitere gute Chancen. Aber der so erhoffte Siegtreffer wollte nicht mehr fallen. So mussten wir am Ende mit dem 1:1 zufrieden sein.

Freuen wir uns heute auf ein spannendes, interessantes und hoffentlich erfolgreiches Spiel unserer Jungs. Auf geht´s, holt euch die 3 Punkte

Dirk Dammann

Print Friendly, PDF & Email
Translate »