Ziel: Aufstieg

FuPa Stade Sommercheck: VfL Güldenstern Stade U16

Der VfL Güldenstern Stade will sich für die Niedersachsenliga qualifizieren. (F: Struwe)

Die jetzige U16 des VfL Güldenstern Stade strebt höhere Ziele an. Der Aufstieg in die Niedersachsenliga soll geschafft werden. Nach einer eher schwächeren Rückserie landete die Elf des hochkarätigen Trainergespannes Stefan Leschinski und Helmut Ossenbrügge in der Landesliga U15 zuletzt auf Platz 4. Hier nun die Antworten im Sommercheck von Helmut Ossenbrügge.

1.) Wie sieht das Trainer- und Betreuerteam für die kommende Spielzeit aus? Hat sich etwas verändert?

Es hat sich nichts geändert, Trainer: Helmut Ossenbrügge und Stefan Leschinski, Betreuer: Frank Brüning

2.) Gibt es viele Änderungen im Spielerkader?

Nein, alle Spieler bleiben, dazu kommen drei Neuzugänge: Timon Kusch und Leon-Cem Solmaz von Eintracht Immenbeck sowie Nico Umland von der JSG Geest

3.) Wie viel Pause habt ihr eurem Team in der Sommerpause gegönnt? Wann geht es/ging es wieder los mit der Vorbereitung?

Das Team hatte vier Wochen Pause. Erster Trainingstag der Saison 18/19 war am Montag, der 16. Juli.

4.) Gibt es in der Vorbereitung interessante Spiele oder Trainingseinheiten?

Nein, alles läuft diesmal im „normalen“ Rahmen.

5.) Mit welchen Zielen geht ihr in die nächste Saison? Welchem Team aus eurer Klasse traut ihr besonders viel zu?

Saisonziel ist es, einen Platz zu erreichen, der den Aufstieg in die Niedersachsenliga ermöglicht (möglichst Platz 1). Härteste Gegner dürften erneut der JFV Verden/Brunsbrock, sowie Treubund Lüneburg sein (A/O/H hat für diese Staffel nicht gemeldet).

6.) Was war das größte Problem der deutschen Nationalmannschaft bei der enttäuschenden WM in Russland? (bitte in Kurzform!!)

Arroganz und (DFB-) Überheblichkeit sowohl vom Team als auch vom Trainerstab sowie mangelnde Einstellung und Fitness.

Quelle/Autor: FuPa/Brunsch

Print Friendly, PDF & Email
Translate »