1. Frauen feiern ihren zweiten Saisonsieg in der Landesliga

Frauen Landesliga Lüneburg

SV Teutonia Uelzen – VfL Güldenstern Stade 1:3 (0:3)

Archivbild Struwe

Am Samstagabend war unsere erste Frauen bei SV Teutonia Uelzen zu Gast. Ein Punkt trennte beide Teams vor Spielbeginn und somit konnte man von einem sogenannten sechs Punkte Spiel sprechen.

Situation zu Herzen genommen und unsere Damen legten los wie die Feuerwehr. Wie in alten Zeiten ging es es ausschließlich Richtung Gästetor. Nach sechs Minuten klingelte es dann zum ersten Mal im Uelzener Tor, nachdem Leonie steil angespielt wurde und den Ball unten links eingenetzt hat. Frühes Tor ist immer gut und somit ging es munter weiter. Nach 15 Minuten war es erneut Leonie, die sich auf der linken Seite des Sechzehners durchsetzte und zum zum 2:0 traf. Alles lief nach Plan und Lea erhöhte in der 35 Minute zum 3:0 Halbzeitstand.

Mit einer 3:0 Führung im Rücken sollte man meinen, dass man ein Spiel in dem man den Gegner in allen Belangen beherrscht, locker über die Zeit bringt. In Halbzeit zwei haben die Uelzener Damen jedoch durch teilweise überhartes Spiel unsere Mädels aus dem Konzept gebracht. Schiedsrichterentscheidungen wurden angezweifelt und man verlor den Faden des Spiels. Gleichzeitig witterte der Gegner seine Chance und erzielte prompt den Anschlusstreffer. Danach wurden unsere Mädels wieder stärker und der Sieg war ihnen nicht mehr zu nehmen.

Verdienter 3:1 Erfolg und ein Platz in der Tabelle nach oben. Alles Gut.

Nächster Gegner sind die Damen von ATSV Scharmbeckstotel. Mit nur zwei Punkten über unserer Mannschaft also auch in Schlagweite.

Bericht: M. Vollmers

Print Friendly, PDF & Email
Translate »