Stade verliert Vorzeige-Turnier

Der Intersport -Mohr-Cup findet in Harsefeld eine neue Heimat

Stade. Der Intersport -Mohr- Cup, ein Fußballturnier für Jugendmannschaften, wird auf unabsehbare Zeit nicht mehr in Stade ausgetragen. Damit verliert die Hansestadt ein Vorzeige -Turnier, das auch überregional große Aufmerksamkeit erfährt. Die von der Stadt Stade angeordnete Schließung der Sporthalle Camper Höhe für jegliche Veranstaltungen, macht eine Verlegung notwendig.

Die Organisatoren und Ausrichter des Turniers (von links): Karsten Janßen, Sebastian Griep, Wilfried von Holt, Jörg Struwe, Dirk Vollmers. Foto: Albrecht

Wegen der neu gefassten Brandschutzbestimmungen, wie das MITTWOCHSJOURNAL bereits am 19. September 2018 berichtete, ist die Sicherheit der Zuschauer nicht mehr gewährleistet. Weil in Stade keine andere Halle mit einer Rundumbande zur Verfügung steht, findet die zwölfte Auflage des Turniers nun am 13. Januar, ab 11 Uhr in Harsefeld statt. Der langjährige Turnierleiter Wilfried von Holt ergreift nach dem Bekanntwerden der Sperrung sofort die Initiative. „Ich habe den Fußballobmann des TuS Harsefeld, Dirk Haucke, angerufen, der mich nach Zustimmung der Gemeinde Harsefeld an seinen Jugendobmann Karsten Janßen und dessen Vertreter Dirk Vollmers verwiesen hat.“, sagt von Holt.

Jugend profitiert

Ausrichter TuS Harsefeld freut sich auf den Intersport-Mohr-Cup

Die Sporthalle in der Jahnstraße in Harsefeld, gegenüber dem Waldstadion, hat vor fünf Jahren einen neuen Bodenbelag erhalten. Die Spielfläche ist etwa fünf Meter breiter als die der Halle auf der Camper Höhe. Den zehn teilnehmenden Mannschaften beim Mohr-Cup stehen sechs Umkleidekabinen zur Verfügung. Die Halle bietet mehr als 500 Besuchern Platz. Die Organisation des Turniers liegt in den Händen des Stader Trios Wilfried von Holt, Sebastian Griep und Jörg Struwe. Veranstalter bleibt der VfL Güldenstern Stade. Die Cafeteria übernimmt der TuS Harsefeld als Ausrichter. Karsten Janßen: „Wir freuen uns darauf, dieses Turnier ausrichten zu dürfen. Den Überschuss aus den Einnahmen des Verkaufs erhält die Jugendabteilung des Vereins.“

Das Fußball-Turnier um den Intersport-Mohr-Cup findet 2019 in der Harsefelder Sporthalle statt, die 500 Personen Platz bietet. Der Hallenboden der Harsefelder Sporthalle wurde vor fünf Jahren komplett erneuert.

Quelle/Autor: Mittwochsjournal/Dieter Albrecht

Print Friendly, PDF & Email
Translate »