Frauen Landesliga: Rückstand aufgeholt

Die Landesliga-Fußballerinnen des VfL Güldenstern Stade holen in den Schlussminuten einen 0:2-Rückstand auf und sind dennoch unzufrieden. Es war mehr drin. „Wir haben viel zu viele Chancen liegen gelassen“, so Co-Trainer Joachim Höft.

Der VfL reiste ersatzgeschwächt, aber unterstützt von vier Spielerinnen aus der zweiten Mannschaft zum TuS Fleestedt und war insbesondere in der zweiten Halbzeit die spielbestimmende Mannschaft. Nur in Tore ummünzen konnten die Gäste ihre Überlegenheit nicht, obwohl es zahlreiche Gelegenheiten gab. Der Gegner machte es dafür umso besser. Hinten heraus konnte sich Stade dann doch noch für seinen Einsatz mit einem Punkt belohnen. Am kommenden Sonnabend, um 14 Uhr, empfängt der VfL Güldenstern den TSV Stelle.

Tore: 1:0 (32.) Gerdau, 2:0 (55.) Gerdau, 2:1 (80.) Draack, 2:2 (86.) Frenz

Quelle: Stader Tageblatt

Print Friendly, PDF & Email
Translate »