U13/2 steigt in die Hallensaison ein

Am Samstag stieg die U13/2 in die Punktspieltage ein und es ging nach Drochtersen.

Schon bevor es losging wurde das Geburtstagskind Kevin standesgemäß begrüßt. Es sollten 5 Spiele bestritten und sehr Intensiv werden. Im ersten Spiel bekamen es die Stader mit der JSG Himmelpforten/Hammah zu tun. Die Stader Jungs zeigten von Anfang an, wer die stärkere Mannschaft ist und hatten Chancen über Chancen, aber der Ball wollte nicht rein. Kurz vor Ende dann die spielentscheidene Szene. David wird im eigenen Strafraum angeschossen und legt die Hände an der Brust an. Dennoch entscheidet der Schiri auf Strafstoß für die JSG – unhaltbar und 0:1, bitter ! Aber auch die letzten beiden Chancen blieben ungenutzt.

Im 2. Spiel wollten die Jungs dann noch mehr den 3er gegen die JSG Nord und dieses Mal klingelte es 1:0 durch Luka und Lorik mit dem 2:0 machten 3 Minuten vor Schluss scheinbar den Deckel drauf. Dann eine fiese Grätsche von hinten von der JSG und wieder stand der Schiri im Fokus. KEIN FOUL !!! André muss nach der Aktion mit der Mutter ins Elbe Klinikum nach Stade. Die Jungs sichtlich betroffen und geschockt. Die JSG nutzt die Situation und kann das Spiel im Rücken der Trainer drehen. 2:3 für die JSG.

Im 3 Spiel wollten die Jungs für André gegen JSG Geest 3 sich endlich belohnen. Und es sollte endlich klappen. 3 mal Luka sorgten für den ersten Sieg. 3:0 und sich endlich belohnt.

Im 4 Spiel ging es dann gegen Oste/Oldendorf 2. Die Stader gaben sich wieder keine Blöße und siegten nach Toren von Lorik, Luka, Dilpreet und David für ein ungefährdeten 4:0 Sieg

Im 5 und letzten Spiel ging es dann gegen die Hausherren der körperlich deutlich überlegenen Mannschaft von D/A 3. Technisch waren die Stader aber deutlich besser und wussten dies zu nutzen. Schnell ließen die Stader den Ball laufen und zeigten was sie können. Erneut ein 3er Pack von Luka, Lorik und Simon sorgten für das Trainerteam überraschende aber freudige 5:0.

Am Ende konnte mit dem Zwischenstand des 2. Platzes ein positiver Abschluss gezeigt werden. Am späteren Abend kam dann auch von André die Meldung, dass Knochen und Bänder heile geblieben sind.

Im Kader: Kevin (TW), Lenni, Felix, David, Luka, Lorik, Dilpreet, Simon, André

Torschützen: Luka 8 Tore, Lorik 3 Tore, David 1 Tor, Simon 1 Tor, Dilpreet 1 Tor

Bericht: O. Schiebold

 

Print Friendly, PDF & Email
Translate »