Hinter den Erwartungen zurück

FuPa Stade Wintercheck: VfL Güldenstern Stade II

Zu den Enttäuschungen der bisherigen Saison gehört in der Kreisliga ohne Zweifel der VfL Güldenstern Stade II. Mit zuletzt drei Siegen aus vier Spielen kämpfte sich die Elf von Trainer Fabian Schumann-Pietz wenigstens in das Tabellenmittelfeld. Besonders die Defensive bereitet den Verantwortlichen einiges Kopfzerbrechen. Siebenmal gab es bereits mehr als drei Gegentreffer in einem Spiel. In der Mannschaft steckt mehr Potential. Das weiß auch der Trainer, der von seinem Team in der zweiten Saisonhälfte deutlich mehr erwartet. Hier sind seine Antworten in unserem Wintercheck.

Markus Lemmle (links) konnte nicht mehr hinsehen. Zu oft stimmten die Leistungen des VfL Güldenstern II in der Vorrunde nicht. (F: Struwe)

1. Wie sieht/sah eure Winterpause aus? Gibt oder gab es eine richtige Pause?

Ja, es gibt eine ordentliche Pause. Nach dem letzten Spiel Anfang Dezember haben wir noch einmal in der Halle gekickt und uns dann mental und physisch auf Weihnachten eingestimmt. Am 5. Januar sehen wir uns dann in Harsefeld beim Budenzuber der Zweiten wieder.

2. Ändert sich bei euch etwas auf den Trainer-/Betreuer-/Co-Trainerpositionen?

Luke Breuer unterstützt das Trainerteam aufgrund einer länger andauernden Verletzung zeitweise. Ansonsten ist alles unverändert.

3. Bleibt der Kader unverändert oder gibt es Zu- oder Abgänge?

Henrik Heinsohn und Pascal Peplies verlassen im Winter die Mannschaft. Beide wollen mehr Spielanteile in ihren neuen Teams erlangen.

4. Seid ihr mit dem bisherigen Saisonverlauf zufrieden? Was kann/muss besser werden?

Nein, nicht wirklich. Wir haben uns in der Liga ehrlich gesagt mehr ausgerechnet. Ich bin mir aber sicher, dass wir in der Rückrunde alles daran setzen werden, mehr Punkte zu sammeln, um in der Tabelle weiter nach oben zu klettern.

5. Welches Team in eurer Klasse hat bislang positiv überrascht, von wem habt ihr mehr erwartet?

Wischhafen hat sich sehr gut etabliert und mischt oben ordentlich mit. A/O II hätte ich unter die Top 3 eingeordnet, aber auch die bleiben, wie wir, hinter ihren Möglichkeiten.

6. Was haltet ihr vom Videobeweis im Profifußball? (Bitte in Kurzform!)

„Raub der Emotionen“ – und so wie er angewandt wird, auch nicht wirklich authentisch.

 

Quelle/Autor: FuPa/Brunsch

Print Friendly, PDF & Email
Translate »