Am Samstag empfangen die 1. Herren den Rotenburger SV

Am 24. Spieltag der Landesliga Lüneburg ist der Tabellen-Fünfte Rotenburg zu Gast in Stade. Im Hinspiel gab es ein umkämpftes Spiel, wo man sich am Ende im torlosen Remis die Punkte leistungsgerecht teilte. Unser Gast kam gut aus der Winterpause und hat ihre ersten Spiele knapp gewonnen. Lediglich gegen Gellersen gab es ein schmerzliche 0:4 Niederlage, wo man doch eine Woche zuvor gegen Treubund Lüneburg einen Auswärtssieg feiern konnte. Auch in der letzten Woche bestätigen sie, dass sie gegen Top-Mannschaften gewinnen können. Gegen den TuS Harsefeld feierte das Team um Trainer Tim Ebersbach einen starken 1:0 Sieg. 12 Punkte aus 5 Spielen befördert das Team wieder in das obere Drittel der Tabelle.

Auch wir haben nach den 2 Niederlagen, drei Siege in Folge einfahren können und uns im Tabellenmittelfeld platziert. Der letzte Sieg beim Tabellenschlusslicht Ritterhude haben wir konsequent unsere Chancen genutzt und lagen zur Pause mit 4:1 in Front. Werth, F. Dammann und Knipser Gök mit einem Doppel-Pack markieren die verdiente Halbzeitführung. Nach der Pause konnte der Gastgeber nochmal eine Schippe drauflegen und kam gefährlich auf 3:4 heran. Die richtige Antwort darauf gab dann Philipp Waschkau, der nach mehrwöchiger Verletzungspause wieder ins Team zurückkehrte. Mit einem Knaller in den Winkel und einem Kopfball zum 6:3 Endstand entführen wir die 3 wichtigen Punkte aus Ritterhude. Diesen Trend möchten wir heute weiterführen, um weitere Punkte für den Klassenerhalt zu sammeln.

Print Friendly, PDF & Email
Translate »