Stade findet die richtige Antwort

Herren Landesliga Lüneburg

2-2 Remis gegen Rotenburg +++ Mit Bildergalerie

In der Fußball-Landesliga Lüneburg ist der VfL Güldenstern Stade im vierten Spiel in Folge ohne Niederlage geblieben. Im Heimspiel gegen den Rotenburger SV fuhren die Stader ein 2:2-Unentschieden ein.

VfL Güldenstern Stade – Rotenburger SV 2:2

Die Hausherren fanden nicht gut in die Partie. „Wir sind nicht in die Zweikämpfe gekommen, hatten zu wenig Bewegung im Spiel und die Abstimmung hat gefehlt“, bemängelte VfL-Coach Matthias Quadt. In Folge einer Unachtsamkeit gelang den Rotenburgern nach einer Viertelstunde der Führungstreffer. Keine zehn Minuten später hatte Kapitän Jannik Peters mit dem Ausgleich die richtige Antwort parat. Im zweiten Durchgang dauerte es fünf Minuten, bis der RSV erneut in Führung ging. „Auch bei diesem Tor hätten wir den Ball vorher zweimal klären können“, sagte Quadt. Nachdem Pascal Voigt einen schönen Pass von Philipp Aue zum 2:2 verwertete (74.), hatte der eingewechselte Jan-Simon Klotz sogar die Großchance auf den Siegtreffer. „Rotenburg hatte die reifere Spielanlage“, befand Quadt, „wenn man sich aber nur die Torchancen anschaut, ist es schon ein gerechtes Unentschieden.“

Nach der Osterpause treffen die Stader auf den TSV Gellersen. „Gellersen ist eine heimstarke Truppe, die zuhause viele deutliche Siege geholt hat“, erklärt Quadt. (kön)

Schiedsrichter: Monique Panetta – Zuschauer: k.A.
Tore: 0:1 Marcello Eduardo Menezes Muniz (15.), 1:1 Jannik Peters (24.), 1:2 Michel Müller (50.), 2:2 Pascal Voigt (65.)

Quelle: Stader Tageblatt / FuPa

Print Friendly, PDF & Email
Translate »