U19 geht auf dem Zahnfleisch – nur ein Remis gegen Borstel-Luhdorf.

U19 Landesliga Lüneburg

VfL Güldenstern Stade – JFV Borstel/Luhdorf 1:1

Statement vom Trainer Jörg Gottschalk

Gestern ist es uns leider nicht gelungen mit einem Sieg den entscheidenden Meisterschaftsschritt zu machen. Allerdings zeigte die Truppe eine hohe Moral, denn kranke und verletzte Spieler begleiten uns jetzt seit 3-4 Wochen. Und bei der hohen Hitze gestern ließen die Kräfte dann irgendwann nach. Zum Spiel selber lässt sich nur wenig schreiben. Es war ein reiner Abnutzungskampf, den ich persönlich auch erwartet habe. Borstel versuchte wie im Hinspiel nur über Freistöße und Ecken Torchancen zu kreieren, was wir in der ersten Halbzeit aber gut in den Griff bekamen. Eine der wenigen Chancen nutze dann Philip zum 1:0.

In der 2. Hälfte gelang uns aber dann leider im Laufe des Spieles immer seltener die Taktik des Gegners zu unterlaufen. Immer wieder foulten wir innerhalb unserer Hälfte und so flogen immer wieder Bälle in unseren Strafraum hinein. In der 81. Minute passierte es dann. Daniel musste mit Wadenproblemen raus und die Unstimmigkeit nutze dann Borstel zu einem Ping-Pong-Tor zum Ausgleich. Letztendlich ein verdientes Unentschieden, da wir zur Zeit unsere Chancen nicht konsequent nutzten.

Jetzt müssen 3 Punkte gegen Osterholz am 01.06. her, damit wir mit Ruhe und Freude ins letzte Spiel am 22.06. gehen können.

Print Friendly, PDF & Email
Translate »