Landesliga Frauen: Aufsteiger auf dem guten siebten Platz

Der Saisonabschluss des VfL Güldenstern Stade in der Landesliga der Frauen hätte kurzweiliger nicht sein können: „Wir wollten nur ein bisschen Spaß haben“, sagt Trainer Joachim Höft. Stade gewann 5:4 gegen Stelle

Sein Team nahm es zunächst etwas zu locker. Der VfL lag gegen den Tabellenvorletzten Stelle mit 0:3 hinten. Bis zur Pause berappelte sich der VfL und glich aus. Der zweite Spielabschnitt begann wie der erste: mit einem frühen Gegentor. Im Anschluss spielten die Staderinnen wieder einen ordentlichen Ball und gewannen 5:4. Als Aufsteiger beendet der VfL die Saison auf dem siebten Platz. Leonie Vollmers sicherte sich die Torjägerkanone. Sie traf 28 Mal.

Tore: 1:0 (15.) Prüfer, 2:0 (20.) Grimm, 3:0 (28.) Stürmer, 3:1 (37.) Abbenseth, 3:2 (41.) Vollmers, 3:3 (43.) Nagel, 4:3 (52.) Prüfer, 4:4 (72.) Scheider, 4:5 (79.) Vollmers.

Quelle: Stader Tageblatt

Print Friendly, PDF & Email
Translate »