Cordi treffsicher

2. April 2017 Von Redaktion Fussballabteilung

24.01.17

STADE. Der SC Concordia Hamburg hat den hochkarätig besetzten Kaisereichen-Cup gewonnen. Das Team setzte sich im Finale des Hallenfußballturniers mit 5:0 gegen den VfB Oldenburg durch. Veranstalter VfL Güldenstern Stade redete bei der Titelvergabe nicht mit.

Die Stader Fußballer ließen der Konkurrenz den Vortritt. Foto Struwe

Im kleinen Finale setzte sich der JFV Bremen mit 1:0 gegen den Hamburger SV durch. Als Veranstalter des U 14-Turniers trat der VfL Güldenstern Stade auf. Am Start waren neben Concordia, Oldenburg, Bremen und dem HSV der VfB Lübeck, Arminia Hannover, die JSG HAI, der VfL Westercelle sowie Treubund Lüneburg.

400 Zuschauer sahen während des Turniers insgesamt 110 Tore. Beste Torschützen mit je neun Treffern waren Suat Beyhan und Luka Bozickovic vom Turniersieger SC Concordia Hamburg.

Quelle: Stader Tageblatt