Kiezkicker gewinnen Intersport-Mohr-Cup

2. April 2017 Von Redaktion Fussballabteilung

16.01.17

FC St. Pauli bezwingt Holstein im Finale – VfL Güldenstern gewinnt gegen Cherundulos Hannoveraner

STADE. Die U19-Fußballer des FC St. Pauli haben zum zweiten Mal den hochklassig besetzten Intersport-Mohr-Cup in Stade gewonnen. Der Gastgeber setzte sich im Platzierungsspiel gegen die Mannschaft von Steven Cherundolo durch.

Im Endspiel auf der Camper Höhe setzten sich die Kiezkicker mit 4:0 gegen Holstein Kiel durch. Das Spiel um Platz drei entschied der JFV Ahlerstedt/Ottendorf/Heeslingen durch einen 3:2-Erfolg gegen den VfB Lübeck für sich. Cherundolos Team unterliegt Stade. Der VfL Güldenstern Stade landete mit seiner “weißen” Mannschaft auf dem fünften Platz. Im Platzierungsspiel bezwang der Gastgeber die U19 von Hannover 96 mit 3:2. Gecoacht wurde das Team von Hannovers Rekordspieler Steven Cherundolo.

Die Trainer der zehn teilnehmenden Mannschaften wählten Martin Sattler (A/O/H) zum besten Spieler. Über die Auszeichnung zum besten Torhüter freute sich Lucas-Jimmi Schütt vom VfL Güldenstern Stade. Sein Teamkollege Niklas Aue wurde mit sechs Treffern bester Torschütze des Turniers.

Rekordsieger wird Vorletzter

Die “blaue” Stader Mannschaft schied nach der Vorrunde aus und wurde punktlos Letzter. Rekordsieger Concordia Hamburg belegte den vorletzten Platz. Insgesamt verfolgten 600 Zuschauer die Partien beim zehnten Intersport-Mohr-Cup.

Klick hier: Alle Tore des 10. Intersport-Mohr-Hallencups auf Video – nur bei FuPa.tv

Quelle /Autor: FuPa/Stader Tageblatt/Tim Scholz