Späte 2:3-Niederlage bei Spitzenteam VfL Güldenstern Stade

2. April 2017 Von Redaktion Fussballabteilung

06.03.17

VfL Güldenstern Stade – TSV Stotel 3:2

Stotel. Die engagierte Leistung des TSV Stotel in der Fußball-Bezirksliga wurde nicht belohnt. Am Ende siegte VfL Güldenstern Stade 3:2.

Stotels Trainer Gerald Gerber hatte seine Elf gut eingestellt. Gleich zu Beginn bot sich Fabian Henning eine Möglichkeit, doch der Ball strich am Tor vorbei. Auch ein Kopfball von Marius Lennartz (5.) ging über das Tor. Dann patzte die Abwehr (13.), und Metin Gök traf zur Stader Führung. Die Stoteler zeigten sich unbeeindruckt. Als Lennartz den Ball lang nach vorn spielte, verlängerte Henning den Ball auf Sören Wegner: 1:1. In der 35. Minute stand dann Henning goldrichtig und besorgte die Stoteler 2:1-Führung.

In Hälfte zwei spielten die Gastgeber konzentrierter – besonders in der Schlussphase. Jannik Peters lief zum Freistoß an (75.), der Ball wurde von der Stoteler Mauer abgefälscht: 2:2. Mit seinem achten Saisontor (82.) stellte Gök den 3:2-Sieg der Stader her. „Wir wurden für unser gutes Spiel nicht belohnt“, so Gerber.

Quelle/Autor: FuPa/ Nordsee-Zeitung / Jürgen Kanthack