Stade gibt 3:0-Führung aus der Hand

2. Mai 2017 Von Redaktion Fussballabteilung

1. Kreisklasse: Die Gäste aus Apensen hätten sogar noch gewinnen können

VfL Güldenstern Stade III – TSV Apensen II  3:3 (3:0)

Uwe Duchows Team erkämpfte sich mit dem letzten Aufgebot einen Punkt. (Foto: Struwe)

Ohne den bis Saisonende verletzten Kapitän Tobias Wöhl, der mit einer Innenbandverletzung ausfällt, waren die Stader aber auch schon im ersten Durchgang nicht so überlegen, wie es das Ergebnis vermuten lässt. „Wir fingen mit drei Stürmern an und spielten sehr effektiv, nutzten die Fehler des TSV aus. Die Gäste dagegen vergaben ihre Möglichkeiten. In der Halbzeit sprach ich es dann an, dass wir noch nicht durch sind“, sagte VfL-Coach Uwe Duchow. Nach dem frühen Anschlusstreffer nach Wiederbeginn erspielten sich die Gäste immer mehr Möglichkeiten und kamen noch zum verdienten Ausgleich. „Selbst ein 3:4 wäre nicht unverdient gewesen“, legte Duchow nach. Stades Florent Berisha sah wegen Meckerns Gelb/Rot (85.).

Schiedsrichter: Keine Angabe – Zuschauer: 20
Tore: 1:0 Marcel Großer (6.), 2:0 Timo Waloschyk (15. Foulelfmeter), 3:0 Marcel Großer (30.), 3:1 Jan-Paul Schwarz (47.), 3:2 Moritz Löhn (73.), 3:3 Joshua Ernst (79.)
Platzverweise: Gelb-Rot gegen Florent Berisha (85./VfL Güldenstern Stade III/Meckern)

Quelle/Autor: FuPa/Michael Brunsch