Einziger Torschütze beim 1:6 Debakel. Marcel Großer (rechts) traf zur 1:0 Führung.

3. Herren unterliegt deutlich

15. Mai 2017 Von Redaktion Fussballabteilung

1. Kreisklasse Stade

VfL Güldenstern Stade lll – TSV Buxtehude-Altkloster 1:6

Unsere 3. hatte am vergangenen Sonntag den Aufsteiger in die Kreisliga, den TSV aus Buxtehude-Altkloster zu Gast. Angesichts der mehr als gespannten Personalsituation wollte man ,solange wie wie möglich, dagegen halten und das Kombinationsspiel der Gäste zerstören. Dieses Unterfangen gelang in der 1. Halbzeit auch sehr gut. Betreuer Schultz, der Uwe Duchow heute vertrat, stellte die Mannschaft sehr defensiv ein und ließ dem Topstürmer T.v.Reith in Manndeckung nehmen. Bereits nach 11 Minuten wurde in Ottenbeck gejubelt. . . aber nicht der Gast sondern unsere Dritte ging durch M. Großer in Führung – allerdings hielt diese nur 7 Minuten. Ein ” Hohes Bein ” im Strafraum brachte dem TSV einen Freistoß und Ali H. die gelbe Karte. v.Reith netzte zum 1-1 ein.
Halbzeit.
Schultz musste wechseln, der auffällig spielende Florent musste Grippe geschwächt raus , für ihn nun Alan B. im Spiel. In der 68.Minute dann der Knackpunkt im Spiel der Stader. Ali H., bereits Gelb belastet, leistete sich völlig unbedrängt ein Handspiel – die Folge gelb/rot. Wieder v.Reith 1-2 und die 3. einen Mann weniger. In der 73 Minute musste Hamit I. völlig zu Recht das Feld wegen groben Foulspiels mit Rot verlassen. Gegen 9 Stader hatte Altkloster nun leichtes Spiel, nutzten ihre spielerische Überlegenheit aus und kamen zu den Treffern 3, 4, 5 und 6 !. Die 9 verbleibenden Stader kämpften aufopferungsvoll, allen voran Ilkay A. und Ali T. Der Sieg der Gäste war verdient, wenn die Mannschaft allerdings mehr Disiziplin an den Tag gelegt hätte, wäre ein Punkt im Bereich des Möglichen gewesen.

V.S.