Hamit Imerie sah nach einem Foul die Rote Karte. Foto: Struwe

1. Kreisklasse Stade: Altkloster kommt schwer in Tritt

16. Mai 2017 Von Redaktion Fussballabteilung

1. Kreisklasse: In Unterzahl gehen die Stader in der zweiten Halbzeit unter

Langsam bekommt der VfL Probleme, in den letzten Spielen elf Mann auf den Platz zu schicken. Gegen Altkloster standen nur zwölf Spieler zur Verfügung, zwei flogen davon mit Gelb/Rot oder Rot vom Platz.

VfL Güldenstern Stade III – TSV Buxtehude-Altkloster 1:6 (1:1)

„Wir begannen sehr defensiv, damit kam Altkloster nicht zurecht. Mirlind Mull hatte Timo von Reith ganz gut im Griff. Die Tore, die er erzielte, waren Standards. Optisch überlegen waren natürlich die Buxtehuder“, meinte VfL-Teammanager Volker Schultz. Bis zum 1:2 hielten die Stader die Partie offen, dann schwächten sie sich selber. Zunächst sah Hussein Said nach einem Handspiel im Strafraum die Ampelkarte und wenig später Hamit Imerie Rot nach einem harten Foul. „Hätten sich alle so aufgerieben wie „Opa“ Avci, wäre eine Überraschung drin gewesen“, so Schultz weiter.

Schiedsrichter: Keine Angabe – Zuschauer: 30
Tore: 1:0 Marcel Großer (9.), 1:1 Timo von Reith (12.), 1:2 Timo von Reith (57.), 1:3 Timo von Reith (77. Foulelfmeter), 1:4 Ziobro Bartosz (83.), 1:5 Thomas Brouer (85.), 1:6 Ziobro Bartosz (87.)

Quelle/Autor: FuPa/Michael Brunsch