1. Damen stark dezimiert zum Erfolg

24. Mai 2017 Von Redaktion Fussballabteilung

Frauen Kreisliga Stade/Harburg

VfL Güldenstern Stade – VfL Jesteburg 3:1

Das letzte Punkspiel konnten unsere Frauen gegen den VFL Jesteburg mit 3:1 gewinnen.

Auch wenn schon lange klar war, dass uns heute 5 Stammspielerinnen fehlen würden, hatten wir leider auch noch 2 Verletzte auf dem Zettel. Das hatte viele Umstellungen zu bedeuten. Mit einer komplett neu formierten Abwehr und  vielen Positionen, die mit Spielerinnen aus der 2. Mannschaft besetzt wurden. Sogar unsere Oldies Mimi und Elli mussten wieder reaktiviert werden. Wir hatten mit dem VFL Jesteburg einen extrem bissigen Gegner,  dem es immer wieder gelang, unseren Spielaufbau zu unterbinden. Nicht umsonst seht der VFL Jesteburg auf Platz 2. Spielerisch sicher ganz klar eine der besten Mannschaften der Kreisliga. So stand es zur Halbzeit Leistungsgerecht 0:0 unentschieden.

Als der Schiedsrichter in der 53. Minute nach einem Foul an Laura auf den Elfmeterpunkt zeigte, wurden die Anhänger der Jesteburger auf der Tribüne etwas ungehalten. Obwohl wir bereits Meister waren und es somit um nichts mehr ging, war auf beiden Seiten der Siegeswille groß.  Aber diese Unruhe auf der Tribüne musste nicht sein! Henne verwandelte den Elfmeter sicher zum 1:0. Allerdings dauerte es nur 4 Minuten bis zum Ausgleich der Jesteburger. In der 71. Minute war es Leo, die, Reaktionsschnell den Ball nach einem Freistoß von Henne, zur erneuten Führung für unsere Damen abstaubte. Der VFL Jesteburg machte weiter Druck, konnte sich aber keine große Chance mehr herausspielen. In der 88. Minuten machten wir den Sack zu. Leo konnte einen Konter zum 3:1  nutzen.

Herausheben möchte ich unsere Torhüterin Charlyn. Nicht nur heute, bereits im Hinspiel gegen Jesteburg, hat Sie ihr Team mit tollen Paraden vor einem größeren Rückstand bewahrt. Auch wenn Sie in dieser Saison oft einsam in Ihrem Tor stand, war Sie immer auf dem Punkt da, und dem Team ein starker Rückhalt. Die Frauen haben es damit geschafft die Saison ungeschlagen mit einem Torverhältnis von 111:17 abzuschließen. GRANDIOS „Mädels“. Ihr könnt sehr stolz darauf sein. Nach den Qualen und Niederlagen der letzten Jahre habt ihr euch selbst belohnt und es mehr als verdient. Ich bin sehr stolz auf euch und möchte DANKE sagen für eine tolle Saison. Ihr seid ein echtes DREMTEAM.

Bericht: Doris Dammann