Intersport-Mohr-Cup gesichert – Neuer Nachfolger

8. Juni 2017 Von Redaktion Fussballabteilung

Sind ab sofort Partner des Intersport-Mohr-Cups: Andreas Möller vom Autohaus Gotthard und Jürgen Steeneck aus der Geschäftsleitung der Firma Mohr. In ihrer Mitte haben sie Jörg Gottschalk vom Veranstalter VfL Güldenstern Stade. Eine Woche nach dem überraschenden Rücktritt des bisherigen Turnierleiters Kay Krusche ist die Nachfolge der sportlichen Leitung des Intersport-Mohr-Cups für 2018 gesichert. Mit Michael Duwe und Jörg Gottschalk wird ein Duo die Aufgabe der Vorbereitung und Durchführung des vom VfL Güldenstern Stade ausgerichteten Jugendturniers übernehmen.

Duwe und Gottschalk machen es

Neue Leitung beim Intersport-Mohr-Cup vom VfL Güldenstern

Dollern. Eine Woche nach dem überraschenden Rücktritt des bisherigen Turnierleiters Kay Krusche ist die Nachfolge der sportlichen Leitung des Intersport-Mohr-Cups für das kommende Jahr gesichert. Mit Michael Duwe und Jörg Gottschalk wird ein Duo die Aufgabe der Vorbereitung und Durchführung des vom VfL Güldenstern Stade ausgerichteten Jugendturniers übernehmen. Beide sind seit Jahren in der Vereinsarbeit tätig. Duwe ist und bleibt weiterhin Team-Manager der U 19. Gottschalk ist Trainer der U 17, die in der zu Ende gegangenen Saison ohne Niederlage Meister der B-Junioren-Landesliga Lüneburg wurde. Seine Mannschaft spielt künftig als neue U 19 in der Niedersachsenliga. Der Hauptsponsor Mohr in Dollern hat sich mit dem Fredenbecker Autohändler Gotthard zur finanziellen Unterstützung einen Co-Sponsor ins Boot geholt. „Die Qualität des Turniers soll auch bei steigenden Kosten, wozu wir uns durchaus bereit erklären, auf einem hohen Niveau bleiben. Die jungen Spieler von heute sind schließlich die Bundesligaprofis von morgen“, sagt Jürgen Steeneck aus der Unternehmensleitung des Hauses Mohr. Durch die engen Geschäftsbeziehungen zu Gotthard war die Zusammenarbeit nach einem Telefonat schnell beschlossene Sache. Steeneck: „Unser Geschäftspartner hat bei meinem Anruf spontan zugesagt und sich mit der vorgeschlagenen Kostenteilung einverstanden erklärt.“ Gleichzeitig betont er, „dass auch andere Firmen, die sich an dem Turnier beteiligen möchten, jederzeit herzlich willkommen sind“. Ähnlich wie Steeneck äußert sich Andreas Möller, Verkaufsleiter von Gotthard: „Es geht uns um den Spaßfaktor und auch darum, den Level des herausragenden Turniers halten zu können.“ Eintrittsgeld wird – wie bisher – nicht erhoben. Am Namen IntersportMohr-Cup ändert sich nichts.

Das elfte Turnier ist für den 14. Januar 2018 in der Stader Sporthalle Camper Höhe fest terminiert. Michael Duwe, der gute Kontakte zu vielen Vereinen hat, hielt sich über die Pfingsttage mit der U 19- Mannschaft in Dänemark auf. Nach seiner Rückkehr werden er und Jörg Gottschalk ihre Arbeit noch in dieser Woche aufnehmen.

Kay Krusche ist zurückgetreten - M.-Journal vom 31.05.17

VfL Güldenstern: Neuer Organisator für Intersport-Mohr-Cup nötig

Stade. Kay Krusche ist als Organisator und Turnierleiter im Nachwuchsbereich des VfL Güldenstern Stade völlig überraschend von seinen Aufgaben zurückgetreten. „Kay hat uns mitgeteilt, dass er aus zeitlichen Gründen nicht mehr für uns tätig sein kann“, sagt Stefan Leschinski, Abteilungsleiter für den Leistungsfußball der Jugend. Krusche erklärt die Entscheidung gegenüber dem MITTWOCHSJOURNAL auch damit, „dass mein Sohn aufgehört hat, Fußball zu spielen, ich dadurch nicht mehr auf dem Platz bei den Spielen bin und mir so die Bindung fehlt“. Die Zusammenarbeit im Verein hebt er ausdrücklich hervor. „Wir waren ein super Team. Es hat großen Spaß gemacht“, betont Krusche. In seiner Funktion war er auch für den seit 2008 alljährlich durchgeführten Intersport-Mohr Cup, dem herausragenden Hallenturnier im Jugendbereich, verantwortlich. Die Aufgabe hatte er 2015 von seinem Vorgänger, dem Turniergründer Wilfried von Holt, übernommen. Der 77- jährige von Holt, der sich nach acht Jahren aus Altersgründen zurückgezogen hatte, sollte vom Verein reaktiviert werden, erklärte sich in einem Gespräch nach kurzer Überlegung aber nicht bereit, die Aufgabe noch einmal zu übernehmen.

Der VfL Güldenstern als Ausrichter will nun alle Anstrengungen unternehmen, schnellstens einen Nachfolger für Krusche zu finden. „Wir müssen das Turnier neu organisieren“, kündigt Leschinski an. Die Planungen sollen unmittelbar anlaufen. Namen wie Michael Duwe, derzeit Team-Manager der Stader U 19-Mannschaft, und Jörg Gottschalk, Trainer der U 17, sind im Gespräch. Leschinski selbst will in diesen Tagen den Kontakt zum Hauptsponsor Mohr in Dollern aufnehmen, um die großzügige finanzielle Unterstützung für die Zukunftweiter zu gewährleisten.

Bericht: Dieter Albrecht