U19 sichert die Klasse und verabschiedet sich mit einer Niederlage

11. Juni 2017 Von Redaktion Fussballabteilung

A-Junioren Niedersachsenliga

VfL Güldenstern Stade – 1. SC Göttingen 05 2:5

Auch für unsere zusammengewürfelte U19 ist das Kapitel Niedersachsenliga beendet und haben in einem grandiosen Finale noch die Klasse gehalten.

Das letzte Spiel gegen den SC Göttingen war zwar ohne Bedeutung, dennoch hätten sich die Trainer Augustin und Akkurt zum Abschied einen Sieg gewünscht. Leider ging das Match mit 2:5 verloren.

Mike Teichert glich zum 1:1 in der 30. Minute aus. Jan-Simon Klotz schoß ebenfalls in der Minute 59 zum zwischenzeitlichen 2:2 sein Tor. Dennoch war Göttingen am Ende die jubelnde Mannschaft. Stade hatte nicht mehr viel dagegenzusetzen – mit einem geschwächten Kader sowie wenig Körperspannung mußte man sich verdient geschlagen geben.
Eine Saison mit einer Mannschaft, die es in solch einer Form nicht wiedergeben wird, denn die Jungs gehen alle andere Wege. Einige bleiben in Stade, den Einen oder Anderen zieht es in seinen Heimatort, bzw Verein zurück. Danke für Euren Einsatz und viel Erfolg in euren neuen Lebensabschnitt.

Danke auch an Jörn “Auge” Augustin, der als Trainer zum Bremervörder SC geht. Er hatte maßgeblichen Anteil an dem Klassenerhalt. Danke für dein Engagement Auge… machet jut und viel Erfolg in Bremervörde.

Ein paar Bilder mehr zum letzten Match haben wir auch im Gepäck.

1.
JLZ Emsland U19
JLZ Emsland U19 (Ab) 24 18 3 3 74 : 22 52 57
2.
FT Braunschweig
FT Braunschweig (Auf) 24 13 5 6 59 : 47 12 44
3.
JFV A/O/Heeslingen U19
JFV A/O/Heeslingen U19 24 12 5 7 66 : 54 12 41
4.
JFV RWD von 2011
JFV RWD von 2011 (Auf) 24 12 4 8 65 : 36 29 40
5.
VfV Borussia 06 Hildesheim
VfV Borussia 06 Hildesheim 24 12 3 9 50 : 43 7 39
6.
1. SC Göttingen 05
1. SC Göttingen 05 24 10 6 8 57 : 50 7 36
7.
SV Arminia Hannover U19
SV Arminia Hannover U19 24 10 6 8 55 : 51 4 36
8.
VfL Güldenstern Stade U19
VfL Güldenstern Stade U19 24 9 4 11 49 : 49 0 31
9.
Viktoria 08 Georgsmarienhütte
Viktoria 08 Georgsmarienhütte 24 8 6 10 51 : 59 -8 30
10.
TuS Blau-Weiß Lohne
TuS Blau-Weiß Lohne 24 7 8 9 50 : 51 -1 29
11.
BSC Acosta
BSC Acosta 24 8 4 12 43 : 59 -16 28
12.
SV Olympia Laxten 1919
SV Olympia Laxten 1919 (Auf) 24 6 5 13 40 : 70 -30 23
13.
Heesseler SV
Heesseler SV 24 0 3 21 22 : 90 -68 3
14.
TV Meckelfeld U19
TV Meckelfeld U19 (Auf) 0 0 0 0 0 : 0 0 0

Idris Akkurt hat die B-Lizenz erworben

Kurz vor dem Spiel erreichte uns die Nachricht, dass der Co-Trainer unserer U19 in Barsinghausen den Lehrgang zum B-Lizenz Trainer bestanden hat. Herzlichen Glückwunsch Idris.

Akkurt begann 1998 seine Laufbahn bei Bremervörder SC. 2001 ist er dann umgezogen nach Rotenburg und hat dort bei ansässigen Verein (Rotenburger SV) die C bis A Jugend durchlaufen. Danach spielte er noch bei den Herren in der Niedersachsenliga, ehe es dann 2007 zum Brinkumer SV ging. Mit Unterstützung von Dieter Burdenski spielte er dort bis 2008 und wechselte ab der Saison ´08/´09 zum Landesligisten TB Uphusen – dort gastierte er bis 2011.

Ab 2015 ist er zum JFV Stade gekommen, wo er neben Lutz Bendler sein Trainer-Debut in der damaligen U18 Bezirksligamannschaft gegeben hat. Zum Sommer 2016 übernahm er dann als Chef-Trainer die U14 Bezirksliga-Mannschaft und stellte sich dann zum Winter, zusammen mit Jörn Augustin, einer neuen Herausforderung, die U19 Niedersachsenliga. Zusammen mit Augustin hat er die Mannschaft ab Winter soweit mitgeformt und konnte den Klassenerhalt feiern.

Seinen Ehrgeiz will er aber dennoch beibehalten, obwohl seine Ziele ab der Saison ´17/´18 noch ungewiss sind. Die A-Lizenz will er noch machen und seine Ziele als Trainer weiter im Fußball gestalten. Viel Glück und Erfolg auf deinem weiteren Weg.

Stolz präsentiert Akkurt seine Urkunde vor der Sportschule Barsinhausen.