Landkreis Stade schafft seltene 5. Kreisklasse ab

25. Juni 2017 Von Redaktion Fussballabteilung

Größere Staffeln würfeln Stader Ligen durcheinander und ermöglicht mehr Fußball

„Doch nicht unaufsteigbar“, postete der MTV Wangersen II über ihren Facebook-Kanal. Der Hintergrund: Die in der Öffentlichkeit als „schlechteste Mannschaft Deutschlands“ bekannte Mannschaft wird in der kommenden Saison eine Klasse höher spielen als zuvor. Der Grund dafür ist die Auflösung der 5. Kreisklasse im Landkreis Stade.

In den vergangenen Jahren hat sich der NFV im Landkreis Stade noch gegen eine Auflösung der 5. Kreisklasse gewehrt. Immerhin gibt es diese niedrigste Spielklasse nur in zwei weiteren Kreisen in Niedersachsen. Nach weiteren Mannschaftsabmeldungen wird es künftig nur noch vier Kreisklassen in Stade geben, wodurch die Ligen mächtig durcheinander gewürfelt werden.

Insgesamt durften in den vier Ligen zwischen der Kreisliga und der 3. Kreisklasse ganze 14 Mannschaften ihre Aufstiege feiern – auf der anderen Seite gab es insgesamt nur zwei Absteiger zwischen diesen Ligen. Unter dem Strich bieten sich durch die Staffelauflösung für die Mannschaften mehr Spieltage, die zuvor in kleineren Staffeln um einige Partien kürzer waren oder anders gesagt: Es gibt mehr Fußball zu bestaunen.

Quelle: FuPa/Moritz Studer