Dammann und Trabandt übernehmen

30. Juli 2017 Von Redaktion Fussballabteilung

FuPa Stade Sommercheck: VfL Güldenstern Stade Ü40

Ingo Dammann hier beim Kreispokalfinale in Buxtehude gegen den TSV Eintr. Immenbeck. Foto: Jörg Struwe

 

1. Wie lange konnte sich euer Team nach der letzten Saison erholen?

Wir haben keine feste Pause eingelegt und gehen gut vorbereitet in die neue Saison.

2. Mit welchen Zielsetzungen geht ihr in die Spielzeit 2017/2018?

Wie wollen versuchen, an die letzte erfolgreiche Saison anzuknüpfen und das Niveau zu halten. Des Weiteren wollen wir bei der Niedersachsenmeisterschaft den Stader Landkreis besser vertreten.

3. Hat sich sehr viel an der Zusammensetzung des Kaders sowie Trainer- und Betreuerteams verändert?

Es gibt einige Veränderungen, Arnd Pietz hat jahrelang sensationelle Arbeit als Spieler und Trainer bei der Ü40 geleistet und wird zur nächsten Saison den Ü50-Bereich aufmischen. Die Aufgabe werden Thomas Trabandt und Ingo Dammann übernehmen.  Dirk Storm und auch unser Kapitän Helmut gehen in die Ü50. Der Kader bleibt ansonsten zusammen.

4. Welcher Abgang könnte am meisten schmerzen? 

Alle drei Abgänge, Pietz, Storm und Kapitän Wiede sind nicht zu ersetzen und schmerzen alle auf eigene Weise.  Alle drei sind absolute Teamplayer und sportlich sowie menschlich Vorbilder. Wir hoffen, dass wir das ein- oder andere Mal auf Sie zurückgreifen können. Neue Spieler – das ist bei uns ein fließender Übergang zwischen der Ü32 und unserer Ü40.

5. Wer zählt zum engeren Favoritenkreis in eurer Klasse?

A/O, Apensen/Harsefeld und wir wollen auch gern ein Wörtchen mitreden.

 

Quelle/Autor: FuPa/Michael Brunsch