Kreisliga Stade

26. August 2017 Von Redaktion Fussballabteilung

Harsefelds Stürmer Allers trifft und trifft

LANDKREIS. Zum Auftakt des 3. Spieltages der Fußball-Kreisliga Stade hat der TuS Harsefeld II mit einem souveränen 4:0-Sieg gegen den TuSV Bützfleth die Tabellenführung behauptet. Hedendorf/Neukloster II schaffte beim VfL Güldenstern Stade II ein Remis.

VfL Güldenstern Stade II – VSV Hedendorf/Neukloster II 1:1

In einer intensiven, aber besonders in der ersten Hälfte chancenarmen Begegnung war es eine Standardsituation, die die Gastgeber nach einer Stunde in Front brachte. In der Folge erhöhten die Gäste den Druck, ohne sich zwingende Chancen zu erspielen. Mit zwei Freistößen scheiterte Mirco Detje, Leihgabe aus der ersten VSV-Vertretung, an der Latte, schließlich traf Jesco Schulz in der Nachspielzeit zum umjubelten Ausgleich. VfL-Coach Fabian Schumann-Pietz: „Beide Teams hatten eine gute Halbzeit, das Ergebnis ist im Endeffekt absolut leistungsgerecht.“ Nach dem Spiel sah Lars Neufang (VfL) wegen Meckerns die Ampelkarte. Tore: 1:0 (55.) Hartmann, 1:1 (90.) Schulz.

 

TuS Harsefeld II – TuSV Bützfleth 4:0. Torjäger Sebastian Allers trifft für die Harsefelder weiter, wie er will und schraubte gegen den TuSV sein Torkonto mit einem Dreierpack nach drei Spieltagen bereits auf neun Treffer. Schon zur Pause hatten die Hausherren den Endstand hergestellt. Dementsprechend zufrieden resümierte TuS-Trainer Marcel Jacobi: „Basti steht momentan immer richtig und ist für uns Gold wert. In der ersten Halbzeit haben wir Bützfleth mit richtig gutem Fußball an die Wand gespielt. Nach der Pause haben wir zwar etwas nachgelassen, hinten aber nichts anbrennen lasen.“ Tore: 1:0 Allers, 2:0 Allers, 3:0 Pape, 4:0 Allers. (kön)

Quelle: Stader Tageblatt