Jugendfussball am Wochenende

20. März 2018 Von Redaktion Fussballabteilung

JSG Apensen/Harsefeld überrollt den Buchholzer FC

LANDKREIS. Die Landesliga-Nachwuchsfußballer aus der Region haben sich am vergangenen Spieltag gut geschlagen – mit einer Ausnahme.

U 19-Landesliga Staffel 1: JSG Apensen/Harsefeld – Buchholzer FC 7:0. Die Platzherren sind auf dem Grandplatz ihrer Favoritenrolle gerecht geworden. Von Beginn an ging die JSG konsequent in die Zweikämpfe und entschied die Begegnung schon im ersten Durchgang. „Wir haben engagiert begonnen und völlig verdient gewonnen“, sagte Coach Dirk Vollmers. Tore: 1:0 (15.) Buthmann, 2:0 (21.) Ruge, 3:0 (24.) Panten, 4:0 (38.) Bäcker, 5:0 (44.) Buthmann, 6:0 und 7:0 (68., 73.) Ruge.

U 19-Landesliga Staffel 2: JFV Biber – VfL Güldenstern Stade II 1:2. Lange drohte den Gästen die zweite Niederlage am Stück. In der Schlussphase bogen die Stader das Ruder aber um und drehten in nur fünf Minuten das Geschehen. VfL-Tore: 1:1 (75.) Settekorn, 1:2 (80.) Kiefaber.

U 18-Landesliga: JSG Ilmenautal – VSV Hedendorf Neukloster 0:2. „Das Fußballspielen war bei den stürmischen Bedingungen kaum möglich“, sagte VSV-Coach Meik Brusberg. Für die VSV vollendete Nick Unruh einen Konter, Steffen Bockelmann verwandelte einen Strafstoß zu einem verdienten Auswärtserfolg. Tore: 0:1 (37.) Unruh, 0:2 (72.) Bockelmann.

U 17-Landesliga: VfL Güldenstern Stade – TuSG Ritterhude 0:2. Die Gastgeber kamen gut ins Spiel und hatten mehrere Hochkaräter. Allerdings erwischte Ritterhude einen herausragenden Tag und bewies große Qualitäten im Umschalten. „Das war nicht schlecht, was der Gegner in Anbetracht der Bedingungen gespielt hat“, so Trainer Uwe Duchow. „Wenn wir unsere Chancen genutzt hätten, hätte es aber auch andersrum laufen können.“

Quelle: Stader Tageblatt