Stade schießt Bliedersdorf runter

8. Mai 2018 Von Redaktion Fussballabteilung

1. Kreisklasse: Nach zwei Jahren geht’s wieder in die 2. Kreisklasse – VfL Güldenstern hofft

VfL Güldenstern Stade III – SV Bliedersdorf II  5:1 (3:0).

Kenny Kannappel traf zum erstan Mal in dieser Saison.

Hätten die Stader doch bereits in der Vorrunde angefangen, Punkte zu sammeln. Mit dem vierten Rückrundenerfolg schoss das Team von Patrick Matthes und Uwe Duchow den Gegner aus Bliedersdorf in die 2. Kreisklasse. Im Spiel nach vorne zeigten die Gäste immer wieder gute Ansätze. „Dafür waren sie in der Defensive anfällig. Bereits nach zehn Minuten hätten wir 3:0 oder 4:0 führen können. Torwart Lars Saborowski hielt mehrmals stark. Dafür patzte er beim 4:1“, sagte Patrick Matthes. Die Gastgeber hatten die Partie weitgehend im Griff. Nach dem Anschlusstreffer keimte beim Tabellenletzten kurzzeitig Hoffnung auf, doch nach dem 4:1 war das Spiel entschieden. „Wir werden versuchen, unsere letzten drei Begegnungen zu gewinnen, und dann sehen wir mal, was noch machbar ist“, äußerte Matthes weiter die Stader Hoffnungen auf einen eventuellen Klassenverbleib.

VfL Güldenstern Stade III: Matti Köhnen, Gianluca Prion, Jascha Kudling, Ludwig Drath, Yannick Ebner, Martin Christann, Luca Törner, Miguel Angel Amaya Cardona (64. Kenny Kannappel), Gero Thieme, Robert Kannappel (71. Sebastian Kujawski), Alberto-Fahd Adami (80. Matteo Silies) – Trainer: Patrick Matthes
SV Bliedersdorf II: Lars Saborowski, Mathias Peimann, Sören Richter, Martin Willitzkat, Malte Görgens, Jeremy Hammel, Marcel Krüdener, Yannik Lorenzen, Nikolai Kaiser, Sascha Meyn, Michael v. Rönn – Trainer: Jarek Bankowski
Schiedsrichter: Kai-Uwe Gersmann – Zuschauer: 50
Tore: 1:0 Robert Kannappel (19.), 2:0 Robert Kannappel (38.), 3:0 Gero Thieme (43.), 3:1 Sascha Meyn (48.), 4:1 Gianluca Prion (49.), 5:1 Kenny Kannappel (82.)

Quelle/Autor: FuPa Stade/Brunsch