Unbedingt wieder nach Barsinghausen

16. Juli 2018 Von Redaktion Fussballabteilung

FuPa Stade Sommercheck: VfL Güldenstern Stade Altherren Ü32

Die Ü32 des VfL Güldenstern Stade will alle Titel verteidigen. (Foto: Struwe)

Die Altherren Ü32 des VfL Güldenstern Stade sind derzeit das erfolgreichste Altherrenteam im Landkreis. Zum ersten Mal nach der Fusion VfL und Güldenstern holte sich die Mannschaft der beiden Trainer Dennis Drechsel und Tobias Rupprecht jetzt Meistertitel und Kreispokal. An die Endrunde in Barsinghausen hat man sich inzwischen so gewöhnt, dass die Qualifikation schon zur Pflicht wird. Hier sind die Antworten von Tobias Rupprecht im Sommercheck.

1.) Wie sieht das Trainer- und Betreuerteam für die kommende Spielzeit aus? Hat sich etwas verändert?

Trainiert (Betreut) wird die Mannschaft genau wie in der letzten Saison von Dennis Drechsel und Tobias Rupprecht.

2.) Gibt es viele Änderungen im Spielerkader?

Leider verlässt uns Matej Kocmarsky Richtung Herren des TuS Harsefeld  (Landeliga). Wir wünschen ihm hierfür viel Glück. Mit Sascha Willen und Steffen Kamps stoßen zwei hungrige Spieler aus unserer 1. Herren zu uns.

3.) Wie viel Pause habt ihr eurem Team in der Sommerpause gegönnt? Wann geht es/ging es wieder los mit der Vorbereitung?

Nach dem Ausscheiden in der Bezirksmeisterschaft haben wir uns vier Wochen Ruhe gegönnt.

4.) Gibt es in der Vorbereitung interessante Spiele oder Trainingseinheiten?

Nichts Besonderes geplant.

5.) Mit welchen Zielen geht ihr in die nächste Saison? Welchem Team aus eurer Klasse traut ihr besonders viel zu?

Ziel klar die Oualifikation für Barsinghausen. Denke, dass die Saison noch ausgeglichener wird, als die letzte. Freuen uns auf die neuen Teams aus Harsefeld und Immenbeck.

6.) Was war das größte Problem der deutschen Nationalmannschaft bei der enttäuschenden WM in Russland? (bitte in Kurzform!!)

Es war einfach zu wenig Team Spirit!

Quelle: FuPa Stade/Michael Brunsch