Mit neuem Trainer zur Meisterschaft

FuPa Stade Sommercheck: VfL Güldenstern Stade U19

Idris Akkurt ist neuer zweiter Trainer der U19 A-Junioren des VfL Güldenstern Stade.
Der Abstieg aus der Niedersachsenliga konnte nicht verhindert werden. Gründe waren unter anderem die Auswärtsschwäche und der schwache Start mit sechs Pleiten in den ersten sieben Partien. Mit einem deutlich veränderten Kader, einige ältere Spieler gingen in den Herrenbereich, so auch drei, die vom Alter her noch hätten A-Junioren spielen können. Mit einem relativ kleinen Kader gehen die beiden Trainer jetzt in die Landesliga-Saison. Hier sind die Antworten von Trainer Jörg Gottschalk im Sommercheck.

1.) Wie sieht das Trainer- und Betreuerteam für die kommende Spielzeit aus? Hat sich etwas verändert?

Ja. Es hat große Veränderungen gegeben. Sebastian Griep hat sich nach fast 10 Jahren entschlossen, nicht mehr als Trainer tätig zu sein und übernimmt beim VfL Güldenstern Stade eine Rolle im Funktionärsstab. Neu hinzugekommen ist Idris Arkurt. Der B Lizenz-Inhaber wird unser Team verstärken und es zeigte sich schon in den ersten Einheiten, dass er bei den Männern gut ankommt. Michael Duwe hat als Betreuer der U 19 aufgehört. Die U19 wünscht Michael und Sebastian weiterhin viel Erfolg und Spaß auf Ihrem sportlichen Weg.

2.) Gibt es viele Änderungen im Spielerkader?

Bedingt durch den Abstieg, aber auch durch berufliche Themen ( z.. B. Ausbildung in Bremen) hat sich der Kader stark verändert. Zudem ist es uns gelungen, drei Spieler aus der alten Mannschaft trotz Jahrgang 2000 in die Landesliga der Herren zu verlieren. Auf der einen Seite schmerzen insbesondere die Verluste von Henrik Breede (Drochtersen/Assel 2. Herren) sowie Philipp Aue und Yannik Settekorn (Vfl Güldenstern Stade 1. Herren), aber es ist ein toller Erfolg für die jahrelange Arbeit mit diesen Spielern.

3.) Wie viel Pause habt ihr eurem Team in der Sommerpause gegönnt? Wann geht es/ging es wieder los mit der Vorbereitung?

Wir haben uns vier Wochen Pause verordnet und sind am 9. Juli in die Vorbereitung gestartet.

4.) Gibt es in der Vorbereitung interessante Spiele oder Trainingseinheiten?

Leider konnten wir dieses Jahr zum ersten Mal seit 2010 unser 5 tägiges Trainingslager nicht durchführen. Aber Ausbildung und Unsicherheit über den zukünftigen Kader ließen eine Planung im Januar 2018 nicht zu. Wir werden auch dieses Jahr gegen Hagen (1. Herren) und Wiepenkathen (1.Herren) spielen.

5.) Mit welchen Zielen geht ihr in die nächste Saison? Welchem Team aus eurer Klasse traut ihr besonders viel zu?

Unser Ziel in diesem Jahr ist die Meisterschaft. Wir wollen zudem versuchen, mit neuen Formationen die Jungs bestmöglich auf die Herren vorzubereiten. Die anderen Teams sind mir unbekannt. Wir lassen uns überraschen und schauen, was auf uns zukommt.

6.) Was war das größte Problem der deutschen Nationalmannschaft bei der enttäuschenden WM in Russland? (bitte in Kurzform!!)

Drei Gründe sind meiner Meinung nach das Problem der deutschen Mannschaft gewesen:

  1. Keinen Knipser, der aus wenigen Chancen seine Tore erzielt
  2. Keine geschlossene Mannschaft, wo einer versucht, den Fehler eines anderen auszugleichen
  3. Starres Festhalten am „alten“ System und somit kaum Möglichkeit, in einem Spiel noch umzustellen
Print Friendly, PDF & Email
Translate »