2. U13 kämpft, bricht aber gegen starke Buxtehuder ein

Nach dem Trainingsstart am letzten Mittwoch (4 Jungs), ging es am heutigen Montag Nachmittag in den ersten Test für die 2. U13 gegen die in Hamburg gemeldete Mannschaft vom Buxtehuder SV (1.D).

Auf dem Kunstrasen in Ottenbeck war es sehr sommerlich bzw. heiß. Leider sind bei der 2. U13 vier Ausfälle zu beklagen gewesen, 2 davon sehr kurzfristig so das es mit 10 Jungs in die Hitzeschlacht ging. In der ersten Hälfte hatten die Stader auch mehr vom Spiel und gingen nach 3 Minuten durch Elias 1:0 in Führung. Die Stader kämpften und gingen auch verdient mit 1:0 in die Pause.

In der 2. Hälfte lief für die Jungs von Oliver Schiebold und Nils Mennicken dann ab alles schief was schieflaufen kann. Lorik musste mit einer Verletzung am Fuß raus und könnte auch nicht weiter machen. In der Folge fiel das 1:1 eigentlich aus dem Nichts. Die Beine der Stader wurden immer schwerer und dann fiel auch noch das 1:2 Abseitstor. Die Buxtehuder hatten nun mit 6 Wechsel-Spielern mehr vom Spiel und dann konnte auch David mit Kreislauf Problemen nicht weiter machen. In Absprache beider Trainer wurde abgesprochen das Spiel nach 50 Minuten abzupfeifen.  Und fast mit Abpfiff machte Buxtehude den Deckel drauf, 1:3 in der letzten Minute.

Zufrieden waren die Trainer trotzdem. Es würde gegen eine starke Mannschaft gespielt und unter diesen Umständen haben die Jungs sich blendend verkauft.

Im Kader : Kevin, Lorik, John, Calvin, Frederik, David, Elias, André, Simon, Josch

Bericht: O. Schiebold

Print Friendly, PDF & Email
Translate »