Stader Frauen investieren zu wenig

22. Oktober 2018 Von Redaktion Fussballabteilung

Der VfL Güldenstern Stade verliert in der Fußball-Landesliga der Frauen beim Tabellenführer mit 0:4. Die Höhe der Niederlage gegen den Buchholzer FC stört das Trainerteam dabei weniger, die Art und Weise wird umso mehr bemängelt.

Fotos. Jörg Struwe – picselweb.de

„Das Team hat hohe Ansprüche an sich selbst, müsste aber mehr dafür investieren“, so Co-Trainer Joachim Höft. Das riesige Talent sei da, schlummere teilweise aber einfach im Verborgenen. Der Gegner hingegen sei „geil auf Fußball“ gewesen. Höft: „Der BFC hat das richtig gut gemacht. Wir hatten wenig entgegenzusetzen.“ In der nächsten Woche pausiert der VfL und empfängt am 3. November Eintracht Elbmarsch. Der Anpfiff ist um 17 Uhr. Tore: 0:1 (28.) Hachmann, 0:2 (58.) van Gunst, 0:3 (64.) van Gunst, 0:4 Taruttis.

Quelle: Stader Tageblatt/FuPa