Überragender Auswärtssieg unserer U 16 I im Spitzenspiel

31. März 2019 Von Redaktion Fussballabteilung

Landesliga Lüneburg U16

Überragender Auswärtssieg unserer U 16 I im Spitzenspiel beim Tabellenzweiten JFV Rotenburg U 16

JFV Rotenburg – VfL Güldenstern Stade 0:6

Fotos: Jörg Struwe

Mit gemischten Gefühlen fuhren wir zum vermeintlich schweren Spitzen-Auswärtsspiel zum Tabellen-Zweiten nach Rotenburg. Zum einen waren die letzten Spiele nicht so überragend zum anderen traf uns in den letzten 2 Wochen das Verletzungspech ganz hart. So zog sich unser Spielmacher, Eric Albers, im Training einen Schlüsselbeinbruch zu, Nicolas Born erlitt im letzten Spiel bei Eintracht Elbmarsch einen Unterarmbruch und Fabio Lemke zog sich – ebenfalls im Training ohne Gegnereinwirkung – einen Kreuzbandriss zu. Zudem fiel Miguel Schneekloth noch kurzfristig wegen Krankheit aus.

Der Druck lag allerdings beim Gegner, denn sie mußten unbedingt gewinnen, wenn sie noch punktemäßig zu uns aufschließen wollten. So versuchten diese, uns überfallmäßig auszukontern, scheiterten aber schon früh an unserer kampfstarken Mittelfeld-Viererkette und was dort nicht schon abgefangen wurde bereinigte letztlich unsere sicher agierende Abwehr-Viererkette. So konnten wir von Anfang an dem Gegner unser Spiel aufdrängen und uns etliche Großchancen erspielen, die aber leider nicht genutzt werden konnten. So dauerte es in dem überlegen geführten Spiel bis zur 37. und 39. Minute bis unser Top-Torjäger Fabio-Ramin Hassunizadeh zur umjubelten 0:2 Halbzeitführung einetzen konnte.

15 Minuten nach der Pause konnte Justin Allers einen an ihm selbst verursachten Elfmeter cool zum 0:3 einschieben. Das war der Sieg. Dem Gegner gelang gar nichts mehr und unser Team spielte sich in einen Rausch. In der 63. Minute erhöhte Fabio-Ramin Hassunizadeh überlegt zum 0:4 und schon 3 Minuten später erhöhte Innenverteidiger Lukas Beckmann nach einer Ecke zum 0:5. Mit einem glänzend herausgespielten Treffer in der Schlußminute, den Justin Allers letztlich nur noch ins leere Tor schieben mußte, endete die Partie dann auch in der Höhe verdient mit 0:6 für unser ganz stark auftretendes Team.
Wenn sie sich etwas vorgenommen haben, dann schaffen sie es auch zu 90%. Hohe Kampfkraft, tolle Disziplin, weitestgehende Orientierung im Rahmen des Matchplanes und diesmal auch teilweise spielerisch hervorragende Akzente bescherten uns – trotz der anfangs geschilderten Ausfälle – letztlich einen in dieser Höhe nicht erwarteten Auswärtssieg beim Tabellenzweiten.

Loben möchte ich an dieser Stelle einmal die Spieler unseres Teams, die hier in den Spielberichten meistens nicht so sehr im Rampenlicht stehen, als da wären Theo Brüning, Phil Martienß, Ben-Luca Leschinski und Fjon Nagel aus der diesmal fehlerlosen Abwehr-Viererkette sowie Timon Kusch, Tolga Beykocz, Rune Zersch und Nico Umland aus der kampfstarken Mittelfeld-Viererkette, die den Klasse- Auftritt der gesamten Mannschaft glänzend abrundeten.

Es folgt nun am Sa. 06.04. ein Testspiel gegen den Harburger TB bevor es am Sa. den 27.04. nach den Osterferien im Heimspiel gegen Osterholz-Scharmbeck mit den Punktspielen weitergeht. Wir schauen weiterhin von Spiel zu Spiel.

0:1 37. Min. Fabio-Ramin Hassunizadeh
0:2 39. Min. Fabio-Ramin Hassunizadeh
0:3 59. Min. Justin Allers
0:4 63. Min. Fabio-Ramin Hassunizadeh
0:5 66. Min. Lukas Beckmann
0:6 80. Min. Justin Allers

Bericht: Helmut Ossenbrügge