Stade gewinnt Bezirksmeistertitel der Altherren.

Nach Kreismeistertitel folgt nun auch der Titel im Bezirk

VfL Güldenstern Stade – SG Borstel-Sang / Luhdorf-Royd 2:1 (1:1)

Im Finale auf der Camper Höhe haben die Mannen um Dennis Drechsel und Tobias Rupprecht die SG Borstel-Sang / Luhdorf-Royd mit 2:1 geschlagen und können trotz eines stark dezimierten Kaders ausgiebig jubeln.

Der Kreisligameister aus Harburg durfte dabei als erster die Hände nach oben reissen, obwohl die Stader eher am Führungstreffer arbeiteten und das Spiel bestimmten. In Minute 32. klingelte es im Stader Gehäuse – die überhaupt erste Chance nutze Borstel-Luhdorf zum 0:1. Aber die Antwort durch Matthias Bassen kam prompt und köpfte sehenswert kurz vorm Pausentee zum 1:1 ein.

Das Trainer-Duo Drechsel/Rupprecht schwörte seine Jungs nochmal ein, dass hier noch nichts verloren ist und alle nochmal zum Abschluss einer tollen Saison die letzten Reserven mobilisieren soll. Gesagt getan – bereits 6 Minuten nach Wiederanpfiff konnte Walerij Hettich einen Freistoß direkt verwandeln.

Der Gast wurde jetzt zunehmend stärker und drängte auf den Ausgleich. Die Stader Jungs kämpften mit Mann und Maus dagegen, kamen dabei aber immer wieder gefährlich vor das generische Tor, verpassten da aber den Sack zuzumachen. Letztendlich verteidigte man das Ergebnis und man durfte verdient den Titel AH-Bezirksmeister feiern.

Trotz 6 fehlender Stammspieler konnte das Team 32 mit Spielern aus der Ü40 mit viel Leidenschaft und Herz das Spiel gewinnen. Herzlichen Glückwunsch auch zur Teilnahme an den Niedersachsenmeisterschaften 2020 in Barsinghausen.

Zum Abschluss noch ein weiterer Titel – nach Kreis nun auch Bezirksmeister. Trainer-Duo Tobias Rupprecht und Dennis Drechsel
Print Friendly, PDF & Email