Erste bittere Lehrstunde für unsere U 17 I in der Niedersachsenliga

Eine erste bittere Lehrstunde in der Niedersachsenliga erhielt unsere U 17 I. Das Punktspiel im Nachwuchs-Leistungszentrum bei Eintracht Braunschweig II wurde mit 8:1deutlich verloren. Dabei hatte sich die Braunschweiger Mannschaft – nach der Niederlage bei A/O/H – mit Spielern aus der ersten Mannschaft verstärkt.

Von Beginn an übernahmen die Braunschweiger die Initiative und schossen in der 10. und 18. Minute bereits eine 2:0 Führung heraus. Unserem Team fiel es bei dem Druck schwer, das eigene Spiel zu kontrollieren und gut aufzubauen. Ein starker Konter unserer Mannschaft kurz vor der Halbzeitpause hätte zum 2:1 Anschlußtreffer führen müssen. Jannes Koppelmann war nach einem tollen Paß auf dem rechten Flügel auf und davon, konnte den Ball aber allein vor dem gegnerischen Keeper nicht im Tor unterbringen. Hier hätte eventuell ein Tor unseres Teams einen anderen Spielverlauf möglich gemacht. Doch im Gegenzug schossen die Braunschweiger mit dem Halbzeitpfiff das vorentscheidende 3:0.

Nach der Pause verlief das Spiel ähnlich wie in der ersten Halbzeit. Braunschweig agierte druckvoll, spritzig und spielerisch stark und wir konnten auf Dauer die Konzentration für eine entsprechende Defensivarbeit nicht aufrecht erhalten. So fielen in regelmäßigen Abständen die Tore zum 4:0, 5:0 und 6:0 bevor nach einem Konter von uns Samuel-Maurice Eßer im gegnerischen Strafraum elfmeterwürdig gefoult wurde und Fabio-Ramin Hassunizadeh zum 6:1 sicher verwandelte. Unkonzentriertheiten führten dann in den letzten 5 Minuten noch zu Treffern 7 und 8 für die Braunschweiger Mannschaft.
Insgesamt eine ernüchternde lange Auswärtsfahrt, die zeigt, daß in der Niedersachsenliga“ die Trauben sehr hoch hängen“ und in jedem Spiel verbissen um die Punkte gekämpft werden muß, will man den Abstieg vermeiden. Gegen manche Teams in der Staffel – insbesondere die mit Nachwuchs-Leistungszentren – wird es – wie jetzt erfahren – sehr, sehr schwer.

Tore für Stade: 6:1 69. Min. Fabio-Ramin Hassunizadeh (Foul-Elfmeter)

Bericht: Helmut Ossenbrügge

Print Friendly, PDF & Email