Wichtiger 2. Heimsieg der U 17 I in der Niedersachsenliga gegen Hildesheim

2. September 2019 Von Redaktion Fussballabteilung

U17 Niedersachsenliga • wichtige Antwort auf die letzte Niederlage

VfL Güldenstern Stade – 1. JFC AEB Hildesheim 3:0

Einen wichtigen 3:0 Heimsieg gegen Hildesheim feierte unsere U 17 I . Dies war um so bemerkenswerter, weil es galt, die hohe Auswärtsniederlage vom letzten Wochenende verarbeitet zu haben. Diesen Druck haben unsere Jungs hervorragend gelöst. Trainer Walerij Hettich hatte unter der Woche im Training die Spielsituationen aufgearbeitet, die gegen Braunschweig in der Vorwoche gar nicht funktionierten. Eine leicht veränderte taktische Marschroute, die ebenfalls im Training geübt wurde sowie ein agressiveres Zweikampfverhalten brachten unser Team von Anfang an auf den richtigen Weg.

Wir waren die spielbestimmende Mannschaft und erarbeiteten uns Chance auf Chance. Zwangsläufig fiel dann – wenn auch ein wenig glücklich – unser 1:0. Ein Freistoß von Lukas Beckmann aus der eigenen Hälfte, der eigentlich in Richtung Elfmeterpunkt gehen sollte, senkte sich unmittelbar vor der Torlinie über den gegnerischen Torwart ins Netz. Dieses umjubelte 1:0 gab noch mehr Sicherheit und schon in der 26. Minute konnte Fabio-Ramin Hassunizadeh mit einem sehenswerten Treffer zum 2:0 nachlegen. Das war dann auch bei großer Hitze der Halbzeitstand.

Die zweite Halbzeit verlief dann – wie erwartet – ein wenig anders. Der Gegner erhöhte den Druck, um zum Anschlußtreffer zu kommen. Aber diesmal gab sich unser Team keine Blöße im Defensivverhalten. Es wurde knallhart dagegen gehalten und der eine oder andere gefährliche Konter gespielt. Außer 2 Pfostenschüssen aus kurzer Entfernung sprang aber nicht viel heraus. So mußten wir bis zur 78. Minute warten, bis unser überragender Mittelfeldspieler, Tolga Beykoz, einen Ball im Mittelfeld abfing und einen unglaublichen Sololauf gegen die gegnerische Abwehr startete. Mehrere gegnerische Abwehrspieler konnten seinen dynamischen Lauf nicht aufhalten und er umspielte letztlich auch noch den gegnerischen Torwart und schoß zum umjubelten 3:0 Siegtreffer ein.

Insgesamt eine sehr gute Mannschaftsleistung und ein klar verdienter Sieg….auch in der Höhe. Mal schauen, was das nächste schwere Auswärtsspiel in Havelse für uns bringt.

Bericht: Helmut Ossenbrügge