VfL-Frauen verpassen Überraschung

Die Fußballerinnen des VfL Güldenstern Stade waren einer Überraschung ganz nahe. Am Ende reichte die 2:0-Führung gegen die furios in die Saison gestartete Mannschaft aus Westerholz nicht zum Sieg.

An den ersten beiden Spieltagen in der Fußball-Landesliga der Frauen hat der TuS Westerholz mit 7:1 und 11:0 gewonnen. Davon ließ sich der VfL Güldenstern Stade allerdings nicht beeindrucken. Im Heimspiel gegen den Favoriten ging die Mannschaft von Joachim Höft durch einen Doppelpack von Rani Wermes sogar mit 2:0 in Führung. Das reichte jedoch nicht für einen Dreier: Westerholz verkürzte dank seiner Offensiv-Power und glich noch aus. Auf Stade wartet direkt das nächste Topspiel: Am Sonntag (14 Uhr) geht es zu Fortuna Celle. Die VSV Hedendorf-Neukloster spielte nicht, da ihre Partie gegen Anderlingen/Byhusen in den Oktober verlegt wurde. Sie steigen am Sonnabend (19 Uhr) gegen Eintracht Lüneburg II ins Spielgeschehen ein.

Tore: 1:0 (28.) Wermes, 2:0 (49.) Wermes, 2:1 (54.) Soutschek, 2:2 (78.) Kollakowski.

Quelle: Stader Tageblatt

Print Friendly, PDF & Email