Fußball-Landesliga: Treffer im Minutentakt

15. September 2019 Von Redaktion Fussballabteilung

In der Fußball-Landesliga Lüneburg hat der VfL Güldenstern Stade am Sonnabend drei wichtige Punkte eingefahren. Beim SV Emmendorf kamen die Stader zu einem 3:2-Auswärtssieg.

In der ersten Hälfte sahen die Zuschauer eine chancenarme Partie. „Emmendorf hat uns viel Raum überlassen“, erklärte VfL-Trainer Matthias Quadt, „bis ins letzte Drittel haben wir es ganz gut gemacht, dann waren wir aber nicht so zwingend.“ Während sich beide Teams im ersten Durchgang mit dem Toreschießen zurückhielten, stellten sie nach der Pause innerhalb von zehn Minuten den Endstand her. Mit einem Doppelschlag (53./54.) waren es zunächst die Stader, die zur 2:0-Führung kamen. „Eigentlich waren wir dann psychologisch in der besseren Position. Leider haben wir danach das Fußballspielen eingestellt“, haderte Quadt. Das Team habe die Zweikämpfe nicht mehr richtig angenommen und das Mittelfeld zu sehr aufgegeben, sodass die Hausherren schnell ausgleichen konnten. Pascal Voigt gelang schließlich der Siegtreffer (62.). In der Schlussphase wurden die Emmendorfer mit Standardsituationen zwar noch mal gefährlich, ohne jedoch erneut auszugleichen. „Da war schon etwas Glück dabei, ein Unentschieden wäre auch gerecht gewesen“, gab Quadt zu.

In der kommenden Woche empfangen die auf eigenem Platz noch punktlosen Stader den Aufsteiger Ottersberg. Quadt: „Das nächste ganz wichtige Spiel. Wir müssen jetzt auch mal zuhause nachlegen.“

Die Statistik

Tore: 0:1 (52. HE) L. Dammann, 0:2 (53.) Mselmi, 1:2 (57.) Böhringer, 2:2 (58.) Böhringer, 2:3 (62.) Voigt

VfL Güldenstern: Gottschalk, Wendlandt, von Salzen, F. Dammann, P. Aue (84. Engelken), Vollmers, L. Dammann, Holthusen, Tworeck (73. Lippek), Mselmi, Voigt (90. Burmester)

Nächstes Spiel: VfL Güldenstern – TSV Ottersberg (Sbd., 21. September, 14:30 Uhr)

Quelle: Stader Tageblatt