Frauen Landesliga Lüneburg: VfL Güldenstern Stade – SG Bröckel/Langlingen (Samstag, 16:00 Uhr)

VfL Güldenstern Stade will im Spiel gegen SG Bröckel/Langlingen nach drei Spielen ohne Sieg den Abwärtstrend endlich stoppen. VfL Güldenstern Stade erntete am letzten Spieltag nichts und ging mit 0:10 als Verlierer im Duell mit ESV Fortuna Celle hervor. SG Bröckel/Langlingen dagegen gewann das letzte Spiel gegen SG Nartum/Horstedt mit 9:1 und liegt mit acht Punkten weit oben in der Tabelle.

Das bisherige Abschneiden von VfL Güldenstern Stade: ein Sieg, zwei Punkteteilungen und ein Misserfolg. Auf den Gastgeber passt das unschöne Attribut „Schießbude der Liga“ – im bisherigen Saisonverlauf musste das Team von Trainer Joachim Höft bereits 17 Gegentreffer hinnehmen. VfL Güldenstern Stade steht aktuell auf Position sieben und hat in der Tabelle viel Luft nach oben.

SG Bröckel/Langlingen ist in dieser Saison immer noch ungeschlagen. Die Bilanz lautet zwei Siege und zwei Unentschieden. Die Offensive des Gastes in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Bereits 22-mal schlugen die Angreiferinnen in dieser Spielzeit zu.

Ins Straucheln könnte die Defensive von VfL Güldenstern Stade geraten. Die Offensive von SG Bröckel/Langlingen trifft im Schnitt mehr als fünfmal pro Match. Im Klassement liegen beide Teams dicht beieinander. Lediglich drei Punkte machen den Unterschied aus. VfL Güldenstern Stade oder SG Bröckel/Langlingen? Wer am Ende als Sieger dasteht, ist aufgrund des ähnlichen Leistungsvermögens kaum vorhersagbar.

Print Friendly, PDF & Email