Ganz wichtiger Auswärtssieg unserer 1.U17 beim VfL Osnabrück II

B-Junioren Niedersachsenliga

VfL Osnabrück ll – VfL Güldenstern Stade 1:2

Die Vorbereitung für dieses ganz wichtige Auswärtsspiel in Osnabrück begann unmittelbar nach der knappen 1:2 Heimniederlage gegen Lohne. Wir mußten – um den Anschluß an das Mittelfeld der Tabelle zu halten und nicht ganz hinten rein zu rutschen – unbedingt etwas Zählbares vom Tabellennachbarn aus Osnabrück mitbringen.

So mußte das Team am Trainingsmontag in Gruppenarbeit die wichtigsten Gründe für die Heimniederlage gegen Lohne erarbeiten und analysieren, damit diese Fehler möglichst nicht nochmal passieren. Das hat offenbar geholfen, denn schon die Einzelgespräche während der Busfahrt zeigten, daß die Jungs hellwach und aufmerksam waren und konzentriert an diese Aufgabe in Osnabrück herangehen wollten. Einziger Schwachpunkt war vielleicht die dünne Personaldecke, da wir durch Krankheit, Verletzung und Sperre 9 Spieler nicht zur Verfügung hatten.

So begann das Spiel auf Kunstrasen in Osnabrück wie erwartet. Die Heimmannschaft bestimmte das Spiel, aber unsere Defensive stand in der ersten Hälfte hervorragend und ließ nur wenig Chancen zu. Wir wollten uns auf Konter und Standards konzentrieren, da sich die Viererkette der Heimmannschaft als Schwachpunkt erwies. So gelang uns durch einen herrlich getretenen Freistoß von Justin Allers auf den zweiten Pfosten durch einen präzisen Kopfball von Rune Zersch in der 18. Minute das umjubelte 0:1. Ein Teil des Matchplans, nämlich die Rückstandsvermeidung, wie fast immer in den letzten Spielen, zu vermeiden, war damit erfüllt. Jetzt galt es gegen die nun verunsicherten Osnabrücker nachzulegen. Das gelang auch in der 32. Minute. Mit einem strammen Schuß ins rechte Eck gelang Justin Allers das 0:2. Leider konnten wir dieses gute Ergebnis nicht mit in die Halbzeitpause nehmen, sondern mußten 2 Minuten vor der Halbzeit das 1:2 durch die Osnabrücker hinnehmen.

Nach der Pause konnten wir uns daher auf einen Sturmlauf der Osnabrücker einstellen, der dann auch erfolgte. Aber unsere Defensive stand diesmal sehr gut mit einem überragenden Torwart Moritz Dawert. Zudem hatten wir bei den Chancen der Osnabrücker auch ein wenig Glück, da deren Verwertung sehr schlecht war. So konnten wir trotz enger Personaldecke kämpferisch das 1:2 über die Zeit retten. Ein ganz, ganz wichtiger Auswärtssieg in einem 6-Punkte Auswärtsspiel beim Tabellennachbarn aus Osnabrück, den wir nun tabellarisch überholt hatten, konnte nun umjubelt gefeiert werden. Der „Rest“ unseres Teams hat mit Kampf und Einsatzbereitschaft diesmal überzeugt und mit ein wenig Glück den wichtigen Auswärtssieg geholt. Wir bedanken uns besonders bei Philip Mastel aus unserer U 17 II, der sich bereit erklärt hatte mitzufahren und uns mit einem Kurzeinsatz vor Schluß den Auswärtssieg mit gesichert hat.

Nun gilt es im letzten Spiel vor der Winterpause auch beim Tabellletzten in Westercelle zu punkten. Das wird dort schwer genug.

Unser Team diesmal: Moritz Dawert (TW), Rune Zersch, Lukas Beckmann, Phil Martienß, Fjon Nagel, Miguel Schneekloth, Tolga Beykoz, Eric Albers, Nico Umland, Jannes Koppelmann, Justin Allers, Bjarne Lohmann (TW),
Timon Kusch, Alex Hettich und Philip Mastel.

Nicht zur Verfügung standen uns diesmal: Ben Leschinski, Theo Brüning, Mads Bak Thorleifsson, Samuel Eßer, Jannis von Borstel, Fabio Lembke, Fabio Hassunizadeh, Aminullah Amadi und Enrico Radke.

Tore: 0:1 (18. Minute) Rune Zersch, 0:2 (32. Minute) Justin Allers

Bericht: Helmut Ossenbrügge

Print Friendly, PDF & Email