1. U13 belegen Platz 4 und 5 bei den Kreismeisterschaften

Kreismeisterschaften Halle

Kreismeisterschaften in Ahlerstedt

Team Alexis

Nach den sehr guten Ergebnissen aus den Vorrundenspielen hatten wir vor mit um den Titel zu spielen. Leider hat uns aber eine böse Erkältungswelle in der Woche davor erwischt, so dass viele Spieler angeschlagen spielten.
Im ersten Spiel gegen Team Sami lief der Ball wirklich gut und Spartak und Ich waren zufrieden. Das Ergebnis von 0 zu 0 gab beiden Mannschaften die Möglichkeit weiter vorne mitzuspielen.
Im zweiten Spiel gegen AOB 1 sah man aber unsere beiden Probleme am gestrigen Tage. Drei 100% Chancen fanden nicht ins Tor. Und defensiv hatten wir gestern einen rabenschwarzen Tag erwischt. Eine Chance von AOB und wir lagen hinten. Max nach einer Ecke mit dem verdienten Ausgleich rettete uns das Unentschieden.

Im Spiel Drei gegen Himmelpforten ging es leider so weiter. Es lief einfach nichts nach vorne. Wir strahlten keine Gefahr aus, was aber einfach auch daran lag, dass eine Woche krank irgendwann den Tribut fordert. Trotzdem gelang es uns mit einer Einzelaktion von Emil und Silas das 1 zu 0 zu machen. Doch in der letzten Minute kassierten wir dann den unnötigen Ausgleich durch einen Ball in die lange Ecke.

Das Spiel 4 gegen Drochtersen war schlimm. Wir mit viel Ballbesitz und den Versuch das Tor zu machen. Emil dann mit viel Einsatz und Biss zum 1 zu 0 im nachsetzen. Drochtersen ohne irgendwelche Ideen und Chancen. Und so brauchte DA einen Abwurf von uns zum Spieler von DA zum 1:1. Fast im Gegenzug die dreifache Torchance von Ben und Emil zum Siegtreffer. Tor !!! Denkste, denn wir bekommen den Ball nicht im Kasten unter. Mit der Schlußsirene dann der Siegtreffer von DA zum 2:1. Im letzten Spiel gegen den Kreismeister AOB 2 folgte ein klares 3 zu 0.  Somit Platz 5 für Team Alexis.

Fazit:
Unnötige Gegentore und viele vergebene Chancen haben uns letztendlich 5 Punkte gekostet. Das hätte zwar trotzdem nicht zum Titel gereicht aber Platz 2 wäre damit drin gewesen.


Team Sami

Zwar hatten wir die Woche davor nicht ganz so viele Ausfälle wie bei Alexis, aber gestern lief beim Team Sami nichts zusammen. Auch Sami hatte gestern wie Alexis im Tor einen rabenschwarzen Tag erwischt. Beide Torleute hatten in den Vorrundenspielen teilweise unglaubliche Paraden gezeigt und somit auch die guten Ergebnisse mit geprägt. Gestern klappte das in beiden Mannschaften leider nicht. Zudem hatte Team Sami auch das Problem, dass unsere Stürmer das Tor nicht trafen.

Nach dem ersten Spiel mit 0:0 folgte ein 2:2 gegen Himmelpforten. Aron, der in diesem Spiel noch glänzte mit 2 Toren zum 1:0 und 2:1. Himmelpforten mit 2 Schüssen auf unser Tor zum 2:2. Im Spiel gegen AOB 2 folgte dann ein 0:2. Defensiv standen wir nicht gut und Offensiv lief nichts mehr.

Gegen AOB 1 hatten wir nach 4 Minuten die Großchance zum 1:0. Aber auch bei Team Sami zog sich das gestern durch das ganze Turnier. Die wenigen guten Chancen ließen wir immer wieder liegen. So kassierten wir nach einem unnötigen Ballverlust durch einen Konter das 0:1. Und im letzten Spiel gegen Drochtersen hatten wir (ist leider so) in der ersten Minute die Chance zur Führung. Da das Spiel 0:0 ausging weiß der Leser, dass auch diese nicht genutzt wurde.

Fazit
Zu viele Fehler in der Defensive und zu wenig Durchschlagskraft im Sturm führte gestern zum Platz 4. Immer wenn wir die Chance hatten noch einmal ins Turnier zurück zu kommen wurden eklatante Fehler gemacht. Auch hier ließen wir 4 bis 5 Punkte liegen und Platz 2 wäre drin gewesen.

Aber so ist Halle. Jeder Fehler wird grausam bestraft. 12 Minuten Spielzeit bei den Kreismeisterschaften heißt maximal 2 bis 3 Chancen pro Spiel ( gegen die Top-Mannschaften maximal 1 Chance). Macht man die nicht wird es schwer zu gewinnen. Kassiert man zudem viele unnötige Tore dann …
Nächstes Jahr versuchen wir es wieder und jetzt ist Feld angesagt.

Bericht: Jörg Gottschalk

Print Friendly, PDF & Email