Wir verabschieden Nicolai und Christoph

6. März 2020 Von Redaktion Fussballabteilung

Wie aus der Presse bereits zu lesen war, verlassen uns 2 tolle Typen und schließen sich ab Sommer anderen Vereinen an. Nicolai Müller und Christoph Stahn waren Torwarttrainer sowie Co-Trainer und fester Bestandteil der 1. Herren. Wir danken Euch für das herausragende Engagement im Verein und wünschen euch alles Gute für den nächsten Schritt eurer sportlichen Laufbahn. Ihr seid jederzeit herzlich willkommen auf unseren Sportanlagen und freuen uns, wenn Ihr auch weiterhin dem VfL Güldenstern Stade freundschaftlich verbunden bleibt.

Presseartikel

SSV Hagen hat neuen Trainer verpflichtet

HAGEN. Seit Ende November 2019 steht fest, dass der Fußball-Kreisligist SSV Hagen mit einem neuen Trainer in die Saison 2020/21 gehen möchte und der Vertrag von Carsten Junge nicht verlängert wird. Nun gab SSV-Obmann Lutz Schlüter den Neuen bekannt.

Der derzeitige Tabellendritte hat seinen Nachfolger für Junge gefunden. Der 30-jährige Christoph Stahn, derzeit Co-Trainer beim VfL Güldenstern Stade in der Landesliga und zuvor Trainer bei der SG Dollern/Agathenburg und beim Dollerner SC übernimmt. Nicht ausgeschlossen, dass Stahn sogar einen Bezirksligisten übernimmt, denn Junge hat mit seiner Mannschaft gute Chancen auf Platz zwei.

Quelle: Stader Tageblatt


SG Lühe hat Nikolai Müller als Trainer verpflichtet

STEINKIRCHEN. In der Fußball-Kreisliga Stade dreht sich das Trainer-Karussell für die Saison 2020/21 kräftig weiter. Nun hat die SG Lühe mit Nikolai Müller, derzeit Torwart-Trainer beim Landesligisten VfL Güldenstern Stade, einen neuen Trainer verpflichtet.

Bisher bekannt ist, dass die VSV Hedendorf/Neukloster II, die SV Ahlerstedt/Ottendorf II, der SSV Hagen, der Deinster SV und die SV Drochtersen/Assel IV mit einem neuen Trainer in die nächste Saison starten.

Nun hat die SG Lühe mit Nikolai Müller (39), derzeit Torwart-Trainer beim Landesligisten VfL Güldenstern Stade, einen neuen Trainer verpflichtet. Enttäuschter Leidtragender ist der jetzige Trainer Heiko Heinsohn. Heinsohn führte die SG in der Saison 2018/19 zurück in die Kreisliga.

Zum 1. Juli 2019 wurde Dirk Meibohm dann Cheftrainer bei der SG, aber Heinsohn „beerbte“ Meibohm schon Ende Oktober 2019 wieder, weil es seinerzeit zwischen ihm als Co-Trainer und Meibohm als Cheftrainer nicht harmonierte.

Heinsohn will Abstieg verhindern

„Ich bin schon sehr negativ überrascht und enttäuscht, weil ich das Gefühl hatte, dass Ole Hennrich als Co-Trainer und ich die Mannschaft ganz gut erreicht haben und wir auch eine gute Grundstimmung in der Mannschaft haben – trotz des Abstiegskampfes.

Ich hätte schon gerne in der Konstellation weitergemacht, muss aber die Entscheidung des Vereins akzeptieren“, so Heinsohn. Trotz aller Enttäuschung will Heinsohn mit der Mannschaft den Abstieg verhindern. Derzeit rangiert die SG Lühe auf dem 14. Tabellenplatz.

Quelle: Stader Tageblatt