Niklas Tworeck wechselt von Güldenstern Stade nach Harsefeld

11. April 2020 Von Redaktion Fussballabteilung

Pressemitteilung Stader Tageblatt

HARSEFELD. Der Fußball-Landesligist TuS Harsefeld hat Niklas Tworeck von Ligakonkurrent VfL Güldenstern Stade für die kommende Saison verpflichtet. „Das war ganz wichtig, gerade in der Defensive hatten wir Bedarf“, sagt Sportdirektor Alexander Martens.

Denn mit Stefan Forthaus und Leandro Dittmer (beide 29 Jahre alt) verliert der TuS Harsefeld zwei absolute Leistungsträger. „Das tut schon weh„, sagt Martens. Beide müssen aus beruflichen Gründen sehr viel kürzer treten. „Niklas Tworeck kann sowohl in der Innenverteidigung wie links außen spielen“, sagt Martens. Tworeck, 27 Jahre alt, spielte schon mit der TuS Güldenstern Stade in der Oberliga und Landesliga, ebenso spielte er jeweils eine Saison für die SV Ahlerstedt/Ottendorf in der Landesliga und für den Buxtehuder SV in der Oberliga. Seit 2016 spielte Tworeck für den VfL Güldenstern Stade.

Alexander Martens „freut sich besonders“ auch auf Tim Meinke in der kommenden Saison. Der 19 Jahre alte Stürmer soll beim TuS Harsefeld den Sprung von der Kreisliga in die Landesliga schaffen. „Das traue ich ihm auf jeden Fall zu“, sagt Martens, der Junge mache ihm Spaß. Meinke hatte schon die Vorbereitung mit der Landesliga-Mannschaft absolviert und trainiert einmal pro Woche mit. In der derzeitigen Kreisliga-Saison hat er in 17 Spielen 15 Mal getroffen und 11 Vorlagen beigesteuert.


Unser Kommentar

Niklas Tworeck sucht nochmals eine neue Herausforderung und wechselt zum Ortsnachbarn und schließt sich dem TuS Harsefeld I. Herren (Fussball) an. Niki der seit 10 Jahren im Herrenfussball aktiv ist, möchte nochmals das Durchschnittsalter ? der Harsefelder nach oben schrauben und seine Erfahrung als Mittelfeldmann dem TuS präsentieren. Unsere NO.8 ist seit Beginn der Fusion 2016/2017 in seiner 4. Spielzeit beim VfL-Güldi – zuvor hat er seine Stiefel für TuS Güldenstern, SV A/O sowie Buxtehuder SV geschnürt.

Ein ruhiges, sympathisches Muskelpaket, der sich nie in den Vordergrund stellt, aber zu 100% Vollgas für sein Team gegeben hat und geben wird. Du hast maßgeblichen Anteil daran, wo der Weg mit deinem jetzigen Team hingeführt hat.

Wir finden es schade, dass der nun 27 jährige den Verein wechselt, aber dennoch gönnen wir ihm die neue Herausforderung, die er annehmen möchte.
Wir wünschen Dir alles Gute beim TuS Harsefeld, dass sicherlich eine gute Adresse für tollen Fussball ist. Du bist ja nicht aus der Welt und immer herzlich willkommen in Stade. Ob Smalltalk, Bratwurst, Bier, Cola oder einfach nur so – wir freuen uns auf dich.

DANKE für deinen unermüdlichen Einsatz ???