Grippe und Corona bremsen Landesliga aus

In der Fußball-Landesliga haben die Spielleiter an diesem Wochenende zwei Partien abgesetzt. So musste die Begegnung zwischen Bornreihe und dem VfL Güldenstern Stade aufgrund eines Corona-Verdachtsfalles abgesagt werden.

Beim ASC Cranz-Estebrügge zeigten im Vorfeld des Spiels gegen den TuS Harsefeld zehn Spieler teils starke Erkältungs- und Grippesymptome. Alle Betroffenen haben sich auf Covid-19 testen lassen. Bisher haben drei Spieler das Ergebnis bekommen: Es ist negativ. Auch bei Trainer Daniel Schröder fiel das Testergebnis negativ aus. Der TuS Harsefeld erklärte sich sofort bereit, das Spiel zu verlegen.

Nach TAGEBLATT-Informationen ist die Großmutter eines Spielers des VfL Güldenstern Stade an Corona erkrankt. Weil dieser Spieler mit anderen Fußballern alltäglich eine Fahrgemeinschaft zum Training bildet, habe der Verband das Spiel in Bornreihe vorsichtshalber abgesagt. Nach Aussagen von Niels Gramkow vom VfL würden sich alle Spieler sehr vernünftig um die weiteren Schritte kümmern. Noch am Sonntag haben sie versucht, das zuständige Gesundheitsamt im Landkreis Harburg zu erreichen, um die Fragen rund um mögliche Tests oder Quarantäne zu klären.

Print Friendly, PDF & Email