Herren Landesliga: Letzter Hinrunden-Spieltag mit viele Dramaturgie

Der letzte Spieltag der Hinrunde in der Staffel 2 der Landesliga Lüneburg ist schon wegweisend, das abschließende Tabellenbild wird die Richtung für die Rückrunde der Qualifikationsrunde vorgeben. Welche interessanten am Wochenende anstehen.

Am Sonnabend kommt es schon zu dem einstigen Bezirksliga-Klassiker zwischen dem Aufsteiger ASC Cranz-Estebrügge und den VSV Hedendorf/Neukloster (16 Uhr). Beide Mannschaften haben vier Punkte, ihre Siege haben beide gegen den VfL Güldenstern Stade geholt. Daniel Schröder, Trainer des gastgebenden ASC, sagte bereits nach dem Sieg in Stade am vergangenen Sonntag, dass im jetzigen Heimspiel gegen Hedendorf der nächste Dreier fest eingeplant ist. Eine Leistung wie gegen Stade wird aber nicht ausreichen, der ASC muss sich immens steigern. Die zuletzt gezeigten Leistungen sprechen für die Hedendorfer. So ist auch der Anspruch von VSV-Trainer Torsten Haase nachvollziehbar, der vorgibt: „Wir müssen uns jetzt mal belohnen.“

Der VfL Güldenstern Stade, mit drei Punkten Tabellenletzter, steht im Auswärtsspiel beim TSV Elstorf (So., 15 Uhr) immens unter Erfolgsdruck. Das macht die Sache gegen die defensiv geordnete Mannschaft von Trainer Hartmut Mattfeldt nicht leichter. Die Elstorfer haben ihre Hausaufgaben bisher gemacht und in den Spielen gegen die Konkurrenten für die Abstiegsrunde gepunktet. Das bringt den Vorteil, punktemäßig bestens gerüstet zu sein, sollte es tatsächlich in die Abstiegsrunde gehen. Sollten diese wichtigen Spiele weiterhin gewonnen werden, geht es für den TSV Elstorf aber sicherlich in die Aufstiegsrunde. So gibt Mattfeldt auch das Ziel aus, den vierten Platz weiterhin verteidigen zu wollen – gerade gegen Stade im letzten Hinrundenspiel.

An der Tabellenspitze könnte es auch zum Tausch kommen. Der noch ungeschlagene TuS Harsefeld empfängt am Sonntag, 15 Uhr, den TSV Ottersberg und ist nach dem bisherigen Saisonverlauf klarer Favorit. Zeitgleich muss Tabellenführer SV Drochtersen/Assel II beim SV Blau-Weiß Bornreihe antreten. Für diese beiden Mannschaften geht es wiederum um wichtige Punkte für die Aufstiegsrunde.

Quelle: Stader Tageblatt

Print Friendly, PDF & Email